Entgleiste Straßenbahn erfordert schweres Gerät

In Mülheim war der komplette Drehkranz einer Straßenbahn entgleist, als diese einen Wendehammer durchfuhr. Zum Eingleisen musste schweres technisches Gerät eingesetzt werden.

Am Mittwochabend (15.3. 2017) erreichte die Leitstelle der Feuerwehr Mülheim um 22.40 Uhr ein Notruf der Mülheimer Verkehrsgesellschaft (NRW). Auf der Zeppelinstraße, kurz hinter dem Hauptfriedhof, war eine Straßenbahn im dortigen Wendehammer entgleist.

Die Straßenbahn hatte keine Fahrgäste an Bord. Der Fahrer war unverletzt. Die Straßenbahn war in einer Kurve entgleist. Ein kompletter Drehkranz stand zirka einen Meter neben dem Gleis.

Zum Eingleisen musste schweres technisches Gerät eingesetzt werden. Nach Aufbau der Eingleistechnik konnte die Straßenbahn Stück für Stück ins Gleis zurückgeschoben werden.

Die Feuerwehr Mülheim war mit einem Rüstzug sowie einem Abrollcontainer Schiene vor Ort. Nach dem Eingleisen konnte die Straßenbahn durch Mitarbeiter der Mülheimer Verkehrsgesellschaft ins Straßenbahndepot gefahren werden.

Der Einsatz dauerte über zwei Stunden und war um 01.05 Uhr beendet. Während der Eingleisarbeiten war die Zeppelinstraße komplett gesperrt.

FW Mülheim an der Ruhr

Weitere Beiträge zu den Themen: 

Heute am meisten gelesen

Foto: Polizeiinspektion Stade

Foto: Polizeiinspektion Stade

Im Landkreis Stade ist ein Schwerlast-Autokran in einer Linkskurve von der Fahrbahn abgekommen. Die Bergung des 60 Tonnen schweren Fahrzeugs zog sich über zwei Tage hin. Benötigt wurden u. a.

Neuen Kommentar schreiben