Jeep Renegade im Feuerwehr-Einsatz

Jeep Renegade im Feuerwehr-Einsatz

Eine Flotte von 100 Jeep Renegade unterstützt von sofort an das Nationale Feuerwehr Corps von Italien. Die Fahrzeuge können selbst abgelegene Gebiete schnell und sicher erreichen.

Eine Flotte von 100 Jeep Renegade unterstützt von sofort an das Nationale Feuerwehr Corps von Italien. Die Fahrzeuge in der klassischen roten Lackierung mit weißer Beschriftung sind dafür gedacht, selbst abgelegene Gebiete schnell und sicher zur erreichen. Dafür sind sie mit den Jeep-Vierradantrieb "Active Drive" und einem 88 kW (120 PS) starken Zweiliter-MultiJet-Turbodieselmotor ausgestattet.

Zur Feuerwehr-typischen Spezialausrüstung gehören unter anderem die Leuchtbrücke auf dem Dach mit blauem Warnlicht, das Zweiton-Signalhorn, die Funksprechanlage, Gummimatten und ein Feuerlöscher mit zwei Kilogramm Löschmittel-Volumen in einer fest montierten Haltevorrichtung.

Die Lieferung der 100 Jeep Renegade erweitert die Flotte des Nationalen Feuerwehr Corps, das in den Jahren 2016/2017 bereits 550 FCA-Fahrzeuge der Modelle Fiat Ducato, Doblò, Panda und Punto hinzugefügt hatte.

Weitere Beiträge zu den Themen: 

Heute am meisten gelesen

Foto: seedo/pixelio.de

Dürfen Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr nach einer Alarmierung auch in ihrem privaten Fahrzeug die Sonderrechte der Straßenverkehrsordnung wahrnehmen – ein wiederkehrendes rechtliches Problem.

Die Kinder bekommen die Ausrüstung eines Feuerwehrmannes erklärt.
(Foto: Holger Mücke, FF Quedlinburg)

Im Internet gibt es unübersichtlich viele Quellen; der gemeinnützige Verein Mission Sicheres Zuhause hat sich die Mühe gemacht, die Informationen zu den kostenlosen Materialien zur Brandschutzerziehun

In der FEUERWEHR lesen Sie:

Feuerwehr Heidenheim: Großbrand in Industriebetrieb
Hygiene auf Einsatzstellen
Feuerwehr Dresden: Neuer Rüstwagen Kran (RW-K) im Dienst
Waldbrand: Übung der 4. Brandschutzbereitschaft aus Berlin
Gesundheit: Schutzimpfungen für Einsatzkräfte

Neuen Kommentar schreiben