Ziegler liefert 100stes LF 10 KatS nach Hessen

Ziegler liefert 100stes LF 10 KatS nach Hessen

Seit 2012 hat der Feuerwehr-Ausrüster Ziegler 100 Katastrophenschutz-Fahrzeuge LF 10 KatS an verschiedene Feuerwehren in ganz Hessen ausgeliefert. Ein Folgeauftrag über 60 weitere Fahrzeuge wurde bereits an Ziegler vergeben.

Am 6. April wurden die Fahrzeuge 49 und 50 aus dem zweiten Lieferauftrag des Landes Hessen an Ziegler über 50 Katastrophenschutz-Fahrzeuge LF 10 KatS (8. Landesbeschaffungsaktion) am Stammsitz der Ziegler Gruppe in Giengen den Feuerwehren Eschenburg-Eibelshausen und Herbstein übergeben.

Seit 2012 hat Ziegler damit insgesamt 100 LF 10 KatS an verschiedene Feuerwehren in ganz Hessen ausgeliefert. Der Auftrag wurde vom Hessischen Ministerium des Innern und für Sport in Wiesbaden im Zuge einer Landesbeschaffung erteilt.

Im Zeitraum von 2012 - 2014 hatte Ziegler bereits 50 Fahrzeuge aus dem ersten Lieferauftrag für hessische LF 10 KatS (7. Landesbeschaffungsaktion) auf Mercedes Benz Atego 1222 AF Fahrgestell aufgebaut und geliefert. Die 8. Landesbeschaffungsaktion wurde im Zeitraum von 2014 - 2017 abgearbeitet. Hier handelte es sich ebenfalls um 50 Fahrzeuge auf MAN TGM 13.250 4x4 BL Fahrgestell.

Folgeauftrag

Und schon stehen die Ziegler-Mitarbeiter für die Fertigung der 9. hessischen Landesbeschaffungsaktion in den Startlöchern. Ein neuer Auftrag über bis zu 60 Fahrzeuge ist erneut an Ziegler vergeben worden. Die Rohbauabnahme des 1. Fahrzeugs ist bereits am 03.04.2017 erfolgt, die Auslieferung des damit 101. Fahrzeugs aus Ziegler-Fertigung für das Land Hessen ist für den Sommer 2017 vorgesehen. Die restlichen Fahrzeuge werden danach Schritt für Schritt fertiggestellt und an die Feuerwehren übergeben. Die Fertigung der Fahrzeuge für das Los 3 erstreckt sich über die Jahre 2017 bis 2019. Sie werden auf Mercedes Benz Atego 1323 AF Fahrgestell aufgebaut.

Der Grundumfang der Fahrzeuge ist immer identisch. Mit dem Land Hessen abgestimmte und im Rahmen der Serienfertigung lieferbare Sonderausstattungen sind nach Kundenwunsch möglich gemacht und umgesetzt worden.

Technische Daten:

Hersteller/Typ MAN TGM 13.250 4X4 BL_Euro 5, Singlebereifung
DIN 14530-5:2011
Radstand 3.950 mm
Leistung 250 PS (184 kW
zul. Gesamtmasse 12.500 kg
Vorderachslast 6.300 kg
Hinterachslast 7.800 kg
Abmessungen (L*B*H) 7.300 mm x 2.500 mm x 3.300 mm
Kabine / Besatzung Z-Cab New Generation / 1+8
Pumpe Ziegler FPN 10-2000-1H
Löschwasserbehälter 1.200 l Wasser

Ausstattung

  • Ausführung KatS Bundesland Hessen
  • ALPAS-Ziegler Aufbausystem
  • LED-Umfeldbeleuchtung
  • Z-Control 1050 am Pumpenbedienstand gemäß den Empfehlungen des DFV
  • Z-Control-Fahrerhausbedienpult
  • PFPN-Lagerung (TS8) auf Podest mit Hublift
  • Standheizung
  • Rückfahrkamera
  • LED-Frontblitzer
  • Abgestimmte Sonderausstattung nach Kundenwunsch möglich
Weitere Beiträge zu den Themen: 

Heute am meisten gelesen

Brand eines Dreiseithofs in Burkau (Foto: KFV Bautzen)

Brand eines Dreiseithofs in Burkau (Foto: KFV Bautzen)

Beim Vollbrand eines Dreiseithofes im sächsischen Burkau versuchte der Einsatzleiter, umliegende Wehren nachzualarmieren. Doch auch diese konnten nicht voll besetzt anrücken.
Symbolfoto: D. Heppner/FW Dorsten

Symbolfoto: D. Heppner/FW Dorsten

Im Petitionsausschuss des Deutschen Bundestages kann nur noch bis 23. November mitgezeichnet werden.

In der FEUERWEHR lesen Sie:

Rettungswagen der WF LEAG: Über Stock und Stein
Innovativ: Neue Feuerwehrhäuser
Nach Unwetter: Zugentgleisung im Zeitzgrund
Fahrzeuglackierungen: In Gedenken an den 11. September
Einsatz unter Tage: Die Grubenwehr in Tirol – ein Porträt

Neuen Kommentar schreiben