Auto nach Unfall in Flammen: Fahrerin gerettet

Patrick Clevenhaus war gerade auf seinem Grundstück unterwegs, als er ein verunfalltes Fahrzeug entdeckte, das in einer Böschung hing. Da die leicht verletzte Frau nicht mehr von alleine in der Lage war, das kurz darauf in Flammen stehende Auto zu verlassen, brachte der 19-Jährige sie in Sicherheit und alarmierte die Feuerwehr. Für sein engagiertes Handeln haben Goodyear und der Automobilclub von Deutschland (AvD) Patrick Clevenhaus zum „Held der Straße“ des Monats Juli gekürt.

Am 30. Juli 2017 gegen 17.45 Uhr befand sich Patrick Clevenhaus auf dem heimischen Hof in Velbert (LK Mettmann, NRW), als er ungewohnte Geräusche vernahm. Von der Anhöhe des Grundstücks aus konnte er ein Fahrzeug erkennen, das unmittelbar nach einer Haltebucht von der Straße abgekommen war. Er fuhr daraufhin mit einem Traktor zu der Stelle und sprach die verletzte Fahrerin des Autos an. Diese reagierte jedoch nicht auf ihn und konnte sich auch nicht aus eigener Kraft von dem stark qualmenden Fahrzeug entfernen.

„Das Auto hat in der Nähe des Tanks stark gequalmt und hätte jeden Moment anfangen können zu brennen, deshalb habe ich auch nicht gezögert“, beschreibt Patrick Clevenhaus die Situation im Nachgang. „Ich habe die Fahrerin dann aus dem Auto gehoben und in Sicherheit gebracht.“

Daraufhin alarmierte der die Feuerwehr, die das inzwischen in Flammen stehende Fahrzeug nach ihrer Ankunft löschen konnte, während der Rettungsdienst die Verletzte versorgte. Dank des mutigen und unverzüglichen Eingreifens von Patrick Clevenhaus überstand die Fahrerin den Unfall zum größten Teil unbeschadet. Für sein engagiertes Handeln haben Goodyear und der Automobilclub von Deutschland (AvD) Patrick Clevenhaus zum „Held der Straße“ des Monats Juli gekürt.

Goodyear und der AvD suchen Monat für Monat mutige und selbstlose Heldinnen und Helden wie Patrick Clevenhaus. Unterstützt wird die Aktion unter der Schirmherrschaft des Bundesverkehrsministers Alexander Dobrindt von der Zeitschrift TRUCKER. Zahlreiche Helden im Straßenverkehr bleiben oft unentdeckt. Deshalb sind auch alle angesprochen, die einen möglichen „Held der Straße“ kennen und vorschlagen möchten. Nominierungen können auf www.held-der-strasse.de eingereicht werden.

Weitere Beiträge zu den Themen: 

Heute am meisten gelesen

Foto: Polizeiinspektion Stade

Foto: Polizeiinspektion Stade

Im Landkreis Stade ist ein Schwerlast-Autokran in einer Linkskurve von der Fahrbahn abgekommen. Die Bergung des 60 Tonnen schweren Fahrzeugs zog sich über zwei Tage hin. Benötigt wurden u. a.

Neuen Kommentar schreiben