Feuerwehr Dortmund startet Kombiausbildung

Insgesamt 24 Teilnehmer durchlaufen nun die dreijährige Ausbildung zum Notfallsanitäter. Danach geht es direkt in die zwölf Monate dauernde Ausbildung zum Brandmeister.

Am Montag (11.09.2017) begann am Ausbildungszentrum der Feuerwehr Dortmund die erste Kombiausbildung für Notfallsanitäter/-innen und die anschließende Ausbildung zum Brandmeister/-in.

Dieser Termin ist für die Feuerwehr Dortmund in mehrerer Hinsicht historisch. Zum ersten Mal werden unter anderem Schulabgänger direkt bei der Feuerwehr ausgebildet. NRW-weit ist diese Kombination laut Feuerwehr Dortmund bisher ebenfalls einmalig. Auch bundesweit gehört die Feuerwehr Dortmund zu den ersten, die diesen Ausbildungsgang anbieten.

Insgesamt 24 Teilnehmer durchlaufen nun die dreijährige Ausbildung zum Notfallsanitäter um danach direkt in die, dann noch zwölf Monate dauernde Ausbildung zum Brandmeister übergeleitet zu werden.

Zur Begrüßung der neuen Auszubildenden waren unter anderem Feuerwehrchef Dirk Aschenbrenner, der Bereichsleiter für Ausbildung und Forschung Dr. Ing. Hauke Speth, der ärztliche Leiter Rettungsdienst in Dortmund Dr. Hans Lemke und der Leiter der Berufsfachschule für den Rettungsdienst der Feuerwehr Dortmund Markus Sulk erschienen.

FW Dortmund

Weitere Beiträge zu den Themen: 

Heute am meisten gelesen

Foto: Polizeiinspektion Stade

Foto: Polizeiinspektion Stade

Im Landkreis Stade ist ein Schwerlast-Autokran in einer Linkskurve von der Fahrbahn abgekommen. Die Bergung des 60 Tonnen schweren Fahrzeugs zog sich über zwei Tage hin. Benötigt wurden u. a.

Neuen Kommentar schreiben