Villach on fire

Die besten Feuerwehren der Welt kämpfen bei der Internationalen Feuerwehr-Olympiade in Österreich um einen Platz auf dem Treppchen.

Im Beisein von Österreichs Bundespräsident Prof. Dr. Alexander Van der Bellen sowie Tore Eriksson, Präsident des CTIF, wurden die 16. Internationalen Feuerwehrwettbewerbe und die 21. Internationale Jugendfeuerwehrbegegnung im Villacher Lind-Stadion eröffnet. Rund 3.000 Teilnehmer aus 27 Nationen kämpfen in den nächsten Tagen um Medaillen und Platzierungen. Das olympische Feuer entzündete Helmut Wiggisser von der FF St. Stefan bei Haimburg. 2002 erlitt er einen Unfall bei einer Feuerwehreinsatzübung und ist seitdem querschnittsgelähmt.

Die ersten Wettkämpfe, die 100-m-Hindernisbahn, wurden bereits absolviert.

Die 16. Internationalen Feuerwehrwettbewerbe und die 21. Internationale Jugendfeuerwehrbegegnung finden vom 9. bis 16. Juli im österreichischen Villach statt. Weitere Informationen unter www.villachonfire.at.

rasa

Heute am meisten gelesen

Die Kinder bekommen die Ausrüstung eines Feuerwehrmannes erklärt.
(Foto: Holger Mücke, FF Quedlinburg)

Im Internet gibt es unübersichtlich viele Quellen; der gemeinnützige Verein Mission Sicheres Zuhause hat sich die Mühe gemacht, die Informationen zu den kostenlosen Materialien zur Brandschutzerziehun
Symbolfoto: D. Heppner/FW Dorsten

Symbolfoto: D. Heppner/FW Dorsten

Im Petitionsausschuss des Deutschen Bundestages kann nur noch bis 23. November mitgezeichnet werden.

In der FEUERWEHR lesen Sie:

Rettungswagen der WF LEAG: Über Stock und Stein
Innovativ: Neue Feuerwehrhäuser
Nach Unwetter: Zugentgleisung im Zeitzgrund
Fahrzeuglackierungen: In Gedenken an den 11. September
Einsatz unter Tage: Die Grubenwehr in Tirol – ein Porträt

Neuen Kommentar schreiben