Bienenschwarm entwischt

Ein entflohener Bienenschwarm in Werne (NRW) versetzte die Bewohner der Umgebung in Aufregung.

Am Sonntag, den 12. Juni gegen 12.00 Uhr bemerkte ein Imker in der Lohstraße in Werne (NRW), dass seine Bienen im Schwarmtrieb sind. Eine Wolke von mehreren zehntausend Bienen verließ zu diesem Zeitpunkt bereits den Bienenstock und setzte sich in einem nahe gelegenen Baum in ca. acht Metern Höhe in einer Traube nieder.

Sein aufmerksamer Nachbar, Mitglied im Löschzug 1 der Feuerwehr Werne, bemerkte den Schwarm und holte mit einem weiteren Feuerwehrkameraden die Drehleiter zur Lohstraße.

Mithilfe des Imkers konnte der Bienenschwarm samt Ast aus dem Baum entfernt und in einem neuen Bienenstock untergebracht werden, wo die Bienen nun ein neues Zuhause haben. Nach ca. 45 min konnte die Drehleiter wieder abrücken. Im Einsatz war der Löschzug 1 Stadtmitte aus Werne mit der Drehleiter.

Weitere Beiträge zu den Themen: 

Heute am meisten gelesen

Rüstwagen für die Feuerwehr Valencia auf Scania-Fahrgestell (Foto: Gimaex)

Die spanische Iturri-Gruppe kauft den Siegerländer Aufbauhersteller. Der neue Eigentümer ergänzt damit - auch in geografischer Hinsicht - sein Portfolio verspricht Wachstum.

Zwei Kellerbrände beschäftigen Feuerwehr (Foto: FW Stolberg)

Zwei große Einsatzstellen musste die Feuerwehr der Kupferstadt Stolberg (Rheinland) mit einem Großaufgebot an Einsatzkräften abarbeiten.

In der FEUERWEHR lesen Sie:

Gefahrguteinsatz auf der A 24: Freisetzung von Säure
So geht’s: Löschen mit Schaum
Nachwuchsgewinnung: Gründung einer Kinderfeuerwehr
Feuerwehr Fürstenwalde: Drei Hilfeleistungslöschfahrzeuge beschafft
ICE-Neubaustrecke: Großübungen zum Schutz der Bahnstrecke

Neuen Kommentar schreiben