Bochum: Rohrbruch im Rathaus beschäftigt Feuerwehr

Am Samstag wurde die Feuerwehr Bochum zum historischen Rathaus in die Bochumer Innenstadt alarmiert. Passanten hatten bemerkt, dass Wasser aus einem Fenster im 1. Obergeschoss an der Fassade herablief.

Am Samstagnachmittag (8.9.2018) um 16.30 Uhr wurde die Feuerwehr Bochum zum historischen Rathaus in die Bochumer Innenstadt alarmiert. Passanten hatten bemerkt, dass Wasser aus einem Fenster im 1. Obergeschoss an der Fassade herablief.

Die Beamten der Innenstadtwache konnten nach kurzer Suche die Ursache für den Wasseraustritt ausmachen. Im ersten Obergeschoss war an einer Toilette ein Kunststoffrohr gebrochen. Durch diesen Riss war über einen unbekannten Zeitraum Wasser in das Gebäude gelaufen. Neben den angrenzenden Räumen waren auch mehrere Büros und Aufenthaltsräume in den Geschossen unterhalb der Rohrbruchstelle vom Wasserschaden betroffen.

20 Einsatzkräfte konnten mit Planen und Wassersaugern einen größeren Schaden verhindern, indem sie Büromöbel abdeckten und das Wasser aus den betroffenen Räumen saugten. Ein Techniker der Zentralen Dienste sowie ein Elektriker übernahmen im Anschluss die weiteren Maßnahmen. Der Feuerwehreinsatz war um 18.30 Uhr beendet.

Im Einsatz waren neben der Berufsfeuerwehr auch die Ausbildungseinheit und die Löscheinheit Bochum-Mitte der Freiwilligen Feuerwehr.

FW Bochum

 

Weitere Beiträge zu den Themen: 

Heute am meisten gelesen

Feuer auf Brauereigelände (Foto: Thomas Birkner)

Ein Großaufgebot von umliegenden Feuerwehren verhinderte ein Übergreifen der Flammen auf die historischen Gebäude der Landbrauerei.

Foto: seedo/pixelio.de

Dürfen Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr nach einer Alarmierung auch in ihrem privaten Fahrzeug die Sonderrechte der Straßenverkehrsordnung wahrnehmen – ein wiederkehrendes rechtliches Problem.

In der FEUERWEHR lesen Sie:

Einsatzserie im Kreis Aschaffenburg: Feuerwehren stark gefordert
Feuerlöscher: Löschmittel und Bauarten
Feuerwehrwissen: Drehleitern
Gelungenes Fest: Landesfeuerwehrtag in Heidelberg
Kommunikationstechnik: Neuer Einsatzleitwagen 2 in Garbsen
Neue Ausbildungsserie: Einsatzlehre – Gefahren der Einsatzstelle

Neuen Kommentar schreiben