Bei der Feuerwehr brennt die Hecke

Anwohner hatten den Brand einer fünf Meter hohen Hecke auf dem Gelände der Feuerwehr in Neukamperfehn (NI) bemerkt. Die alarmierten Wehren konnten ein Übergreifen auf das Feuerwehrhaus gerade noch verhindern, dennoch gab es einen Schaden am Gebäude.

Am Montagnachmittag (06.03.2017) ist es auf dem Gelände der Feuerwehr in Neukamperfehn (LK Leer, NI) zu einem Heckenbrand gekommen. Die Feuerwehr konnte ein Übergreifen auf das Feuerwehrhaus gerade noch verhindern, dennoch gab es einen Schaden am Gebäude.

Anwohner der Hauptwieke in Stiekelkamperfehn, wo auch das Feuerwehrhaus Neukamperfehn steht, bemerkten um 14:24 Uhr den Heckenbrand am Feuerwehrhaus und setzten einen Notruf ab. Die Wehren Neukamperfehn und Hesel wurden alarmiert.

Als die ersten Kräfte am Feuerwehrhaus eintrafen, standen rund fünf Meter der hohen Tuja-Hecke in Vollbrand. Der Wind drückte die Flammen in Richtung Gebäude, welches somit akut bedroht war. Ein sofort eingeleiteter Löschangriff verhinderte dann aber eine Ausbreitung. Lediglich an einem Fenster und an Außenlampen kam es zu Hitzeschäden.

Das Feuer war binnen weniger Minuten gelöscht. Wie es zu dem Brand gekommen war, konnte nicht geklärt werden. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Der Einsatz dauerte insgesamt rund eine Dreiviertelstunde.

FW LK Leer

Weitere Beiträge zu den Themen: 

Heute am meisten gelesen

DFV-Präsident Hartmut ZIebs (Foto: DFV)

Der Deutsche Feuerwehrverband (DFV) begrüßt die aktuell geäußerten Anregungen, das System der Freiwilligen Feuerwehren zum immateriellen UNESCO-Weltkulturerbe erklären zu lassen.
Handleuchte Adalit L-3000

Handleuchte Adalit L-3000

Bei bestimmten Chargen der Ex-geschützten Adalit-Handleuchte L-3000 sind mangelhafte Akkus bekannt geworden. Der Anbieter Lacont Umwelttechnik bietet einen kostenlosen Austausch des Akkus an.

In der FEUERWEHR lesen Sie:

Verkehrsunfälle: Patientengerechte Rettung
Rettmobil 2018: Ausrüstung und Schutzkleidung
Gefahrguteinsatz auf der A 24 (Teil 2)
LK Kehlheim Gemeinsame Beschaffung von fünf Drehleitern
Wasserrettung: Rescue Water Craft im Einsatz

Neuen Kommentar schreiben