Feuer in Gebäudedurchgang

Alarm in Frankfurt-Bockenheim: In einem Durchgang zwischen zwei Gebäuden brannten Unrat, Kunststoffe und Autoreifen. Der Brandrauch zog auch in ein dreistöckiges Gebäude.

Am Sonntag, 10. Juni brannte es gegen 18:25 Uhr in der Schlossstraße in Frankfurt-Bockenheim (HE). Mehrere Anrufer meldeten sich über Notruf 112 wegen starker Rauchentwicklung, der aus dem Hinterhof zu erkennen war.

In einem Durchgang zwischen zwei Gebäuden brannte aus bislang ungeklärter Ursache Unrat, unter anderem auch Kunststoffe und Autoreifen. Die Einsatzkräfte konnten das Feuer schnell mit zwei Strahlrohren unter Kontrolle bringen und ablöschen.

Gebäude nicht bewohnt

Zeitgleich wurde das angrenzende Gebäude nach Personen durchsucht. Entstandener Brandrauch zog durch eine Eingangstür auch in das dreigeschossige Wohngebäude. Hierdurch wurde dies stark in Mitleidenschaft gezogen. Wie sich später herausstellte ist das Gebäude aktuell nicht bewohnt.

Mit Lüftern wurde im Anschluss an die Löscharbeiten der Rauch aus dem Gebäude gedrückt. Durch die hohen Brandtemperaturen entstand auch erheblicher Sachschaden am Gebäude. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Brandursache und Schadenhöhe sind nicht bekannt.

Neben der Berufsfeuerwehr war die Freiwillige Feuerwehr Hausen im Einsatz.

FW Frankfurt

Weitere Beiträge zu den Themen: 

Heute am meisten gelesen

Symbolfoto: O. Pritzkow

Ein leichtsinniger Ausflug zweier Jugendlicher auf ein Schuldach in Graben-Neudorf (BW) endete in einer dramatischen und stundenlangen Rettungsaktion durch die Einsatzkräfte der Feuerwehr.

Fahrzeuge vor der Feuer- und Rettungswache Othmarschen (Foto: M. Krause)

Am Dienstagmorgen erhielt die Rettungsleitstelle der Feuerwehr Hamburg eine Notrufmeldung über einen Auffahrunfall von vier LKW in der ersten Tunnelröhre des Neuen Elbtunnels mit einer eingeklemmten u

In der FEUERWEHR lesen Sie:

Verkehrsunfälle: Patientengerechte Rettung
Rettmobil 2018: Ausrüstung und Schutzkleidung
Gefahrguteinsatz auf der A 24 (Teil 2)
LK Kehlheim Gemeinsame Beschaffung von fünf Drehleitern
Wasserrettung: Rescue Water Craft im Einsatz

Neuen Kommentar schreiben