Hochhausbrand in Erlangen

Großeinsatz für die Rettungskräfte im mittelfränkischen Erlangen: In der 17. Etage eines Hochhauses kam es zu einem Wohnungsbrand. Dutzende Bewohner mussten evakuiert werden.

Ein ausgedehnter Wohnungsbrand im 17. Stock eines Hochhauses am Europakanal in Erlangen (Mittelfranken) sorgte am vergangenen Samstag (16. 4. 2016) in den Mittagsstunden für ein Großaufgebot von Rettungskräften. Schwarzer Rauch und meterhohe Flammen waren bereits während der Anfahrt für die Einheiten sichtbar.

Die Feuerwehr Erlangen, die mit einem Löschzug der ständigen Wache, der FF Stadtmitte und mit weiteren Ortsteilwehren zum Einsatz kam, konnte den Brand relativ schnell unter Kontrolle bringen. Bewohner wurden aus den umliegenden Stockwerken evakuiert und ins Freie verbracht. Umfangreiche Kräfte des Rettungs-, Notarzt- und Sanitätsdienstes standen für eine mögliche größere Anzahl von Verletzten zur Verfügung. 

Während der Rettungs- und Löschmaßnahmen wurden in einigen Etagen des Hochhauses Sammelplätze für  Einsatzkräfte, Verletzte und für  Gerätschaften eingerichtet. 17 unverletzte Betroffene mussten vom Betreuungsdienst in andere Wohnungen bzw. bei Verwandten untergebracht werden.

Der Mieter der Brandwohnung erlitt lebensgefährliche Verletzungen. Einige Personen erlitten eine leichte Rauchgasintoxikation und wurden von Notärzten vor Ort versorgt. 

BRK KV Erlangen

Weitere Beiträge zu den Themen: 

Heute am meisten gelesen

Landung eines H145 auf dem Dach des UKB in Berlin-Marzahn (Foto: O. Pritzkow)

Lufthansa Aviation Training führt seit Herbst 2018 für die DRF Luftrettung das Human Factors Training durch. Ab 2020 wollen beide Unternehmen auch Synergien in der Pilotenaus- und -fortbildung nutzen.

Wohnungsbrand in der Borriestraße am 14.2.2019 (Foto: FW Bremen)

Die Feuerwehr Bremen wurde am Donnerstagabend bis in den Freitag hinein mehrfach zu Brandeinsätzen alarmiert.

In der FEUERWEHR lesen Sie:

Winterreifen: Sicher durch Eis und Schnee
Umweltschutz: Ölbindemittel und -geräte wirksam einsetzen
Galvanikbetrieb: Sieben Menschen bei Störfall verletzt
Feuerwehr Potsdam: Abrollbehälter statt Anhänger
München Feuerwache 9: Eine Wache der Gegensätze

Neuen Kommentar schreiben