Landung in Würzburg missglückt

Mit dem Stichwort Flugunfall wurden der Rüstzug der Berufsfeuerwehr Würzburg, die Freiwillige Feuerwehr Unterdürrbach und der Rettungsdienst alarmiert.

Für Aufregung sorgte am Sonntagmittag (09.07.2017) der Landeanflug eines einmotorigen Sportflugzeugs auf dem Verkehrsflugplatz Schenkenturm in Würzburg-Dürrbachau (BY). Ein Pilot kam mit seinem Flugzeug vom Kurs ab und landete in einer Baumreihe.

Mit dem Stichwort Flugunfall wurde der Rüstzug der BF Würzburg, die FF Unterdürrbach und der Rettungsdienst durch die ILS Würzburg alarmiert.

Bis zum Eintreffen der Einsatzkräfte retteten die Mitglieder des Flugsportclubs den verunfallten Piloten aus dem Gefahrenbereich und leisteten umgehend Erste Hilfe. Durch die Feuerwehr wurde das auslaufende Kerosin aufgefangen und bzw. gebunden. Ein dreifacher Brandschutz mit Wasser/Schaum/Pulver wurde vorsorglich sicher-gestellt.  Nach den unmittelbaren Rettungs- und Gefahrenabwehrmaßnahmen erfolgte die weiträumige Absperrung der Unglückstelle bis die Bundesstelle für Flugunfälle ihre Arbeit aufgenommen hatte. An dem Flugzeug vom Typ "Sportstar RTC" entstand Totalschaden.

Der Pilot wurde in ein Krankenhaus nach Würzburg verbracht. Insgesamt waren 15 Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr, 17 Kräfte der Berufsfeuer-wehr, Rettungs-/Notarztdienst und die Polizei im Einsatz. Der an Sonntagen belebte Verkehrsflugplatz musste für mehrere Stunden gesperrt werden.

Th. Birkner

Weitere Beiträge zu den Themen: 

Heute am meisten gelesen

Rüstwagen für die Feuerwehr Valencia auf Scania-Fahrgestell (Foto: Gimaex)

Die spanische Iturri-Gruppe kauft den Siegerländer Aufbauhersteller. Der neue Eigentümer ergänzt damit - auch in geografischer Hinsicht - sein Portfolio verspricht Wachstum.

Zwei Kellerbrände beschäftigen Feuerwehr (Foto: FW Stolberg)

Zwei große Einsatzstellen musste die Feuerwehr der Kupferstadt Stolberg (Rheinland) mit einem Großaufgebot an Einsatzkräften abarbeiten.

In der FEUERWEHR lesen Sie:

Gefahrguteinsatz auf der A 24: Freisetzung von Säure
So geht’s: Löschen mit Schaum
Nachwuchsgewinnung: Gründung einer Kinderfeuerwehr
Feuerwehr Fürstenwalde: Drei Hilfeleistungslöschfahrzeuge beschafft
ICE-Neubaustrecke: Großübungen zum Schutz der Bahnstrecke

Neuen Kommentar schreiben