München: Unfall auf dem Maximiliansplatz

Ein 81-jähriger Fahrer eines Geländewagen prallte mir einem geparkten Fahrzeug zusammen und fiel mit seinem Pkw auf die Seite. Die Feuerwehr befreite den Mann schonend aus seiner beengten Situation.

Am frühen Abend des 6. Dezember 2018 kam es am Münchener Maximiliansplatz zu einem Zusammenstoß zweier Autos. Durch den Aufprall mit einem abgestellten Fahrzeug überschlug sich dieser und blieb auf der Beifahrerseite liegen. Der männliche Lenker des Fahrzeuges wurde dadurch in seinem Geländewagen eingeschlossen.

Mit Hilfe von Steckleiterteilen wurde das Auto sanft wieder auf die Räder gestellt. Hierbei wurde der Patient ständig vom Rettungsdienst betreut. Anschließend konnte die Fahrertür mit technischem Gerät entfernt werden. Der Patient wurde durch diese Maßnahme schonend aus seiner beengten Situation befreit. Zur weiteren gesundheitlichen Abklärung wurde der 81-Jährige vom Rettungswagen in eine Münchner Klinik transportiert.

Durch den Unfall musste der Maximiliansplatz für 30 Minuten gesperrt werden. Der entstandene Sachschaden konnte durch die Feuerwehr zum Zeitpunkt nicht beziffert werden. Das Unfallkommando der Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

FW München

Weitere Beiträge zu den Themen: 

Heute am meisten gelesen

(Bild: Screenshot DWD Warnwetter-App)

Nachdem die Firma WetterOnline vor dem Landgericht Bonn klagte, darf die Warnwetter-App vom Deutschen Wetterdienst (DWD) nicht mehr alle Dienste kostenfrei anbieten.
Concept Fire Truck (Foto: Rosenbauer)

Concept Fire Truck (Foto: Rosenbauer)

Auf seiner 150-Jahr-Feier enthüllte der Feuerwehrausstatter Rosenbauer den Concept Fire Truck. Die Studie soll Antworten auf die künftigen Fragestellungen der Feuerwehren geben.

In der FEUERWEHR lesen Sie:

Feuerwehr alarmiert THW: Einsturzgefahr nach Lkw-Unfall
Messe Florian: Viele Neuheiten – voller Erfolg in Dresden
Feuerwehrwissen: Fahrzeugkunde Teleskopmasten
Feuerwehrmuseum Island: Schätze und Raritäten in Gefahr

Neuen Kommentar schreiben