Waldbrand bei Frönsberg

Aufgrund der anhaltenden Trockenheit standen fast 100 Quadratmeter Waldboden in Flammen. Um schnell ausreichend Personal und vor allem Wasser an der Einsatzstelle zu haben, wurden fast alle Einheiten der Feuerwehr Hemer alarmiert.

Zu einem Waldbrand zwischen Frönsberg und Ihmert wurde die Feuerwehr Hemer am Mittwoch (1.8. 2018) gegen 13:45 Uhr, gerufen. Aufgrund der anhaltenden Trockenheit standen fast 100 Quadratmeter Waldboden in Flammen. Um schnell ausreichend Personal und vor allem Wasser an der Einsatzstelle zu haben, wurden fast alle Einheiten der Feuerwehr Hemer alarmiert. Im Einzelnen waren dies der Löschzug der Hauptwache mit dem Tanklöschfahrzeug, die Löschzüge Süd und Mitte, die Löschgruppe Becke sowie ein Tanklöschfahrzeug aus Deilinghofen.

Im Ortsteil Frönsberg angekommen, wurde die Feuerwehr durch eine ortskundige Person zum Ort des Brandes geführt. Umgehend wurde die Brandbekämpfung aus zwei Richtungen eingeleitet. Nur durch das schnelle Eingreifen der Einsatzkräfte konnte eine Ausbreitung des Feuers verhindert werden.

Nachdem das Feuer unter Kontrolle war, wurde die Fläche großflächig mit einem Wasserwerfer gewässert. Auch wenn die Kontrolle mit einer Wärmebildkamera keine weiteren Glutnester zeigte, verblieb bis ca. 16 Uhr eine Brandwache vor Ort.

FW Hemer

Weitere Beiträge zu den Themen: 

Heute am meisten gelesen

Symbolfoto: O. Pritzkow

Ein leichtsinniger Ausflug zweier Jugendlicher auf ein Schuldach in Graben-Neudorf (BW) endete in einer dramatischen und stundenlangen Rettungsaktion durch die Einsatzkräfte der Feuerwehr.

Fahrzeuge vor der Feuer- und Rettungswache Othmarschen (Foto: M. Krause)

Am Dienstagmorgen erhielt die Rettungsleitstelle der Feuerwehr Hamburg eine Notrufmeldung über einen Auffahrunfall von vier LKW in der ersten Tunnelröhre des Neuen Elbtunnels mit einer eingeklemmten u

In der FEUERWEHR lesen Sie:

Verkehrsunfälle: Patientengerechte Rettung
Rettmobil 2018: Ausrüstung und Schutzkleidung
Gefahrguteinsatz auf der A 24 (Teil 2)
LK Kehlheim Gemeinsame Beschaffung von fünf Drehleitern
Wasserrettung: Rescue Water Craft im Einsatz

Neuen Kommentar schreiben