Fahrzeug für neue Ortswehr Itterbeck

Fahrzeug für neue Ortswehr Itterbeck

In der Grafschaft Bentheim bauen derzeit die FF Uelsen und Wilsum in Itterbeck eine weitere Ortsfeuerwehr auf. Drei Damen und 25 Herren für die neu zu gründende Freiwillige Feuerwehr Itterbeck (NI) befinden sich derzeit in der Feuerwehrausbildung. Sie haben nun ein Fahrzeug in Dienst gestellt.

Auf dem Hof Evers an der Geteloer Straße stand am Dienstagabend (18.9.2018) ein mit grünem Kranz geziertes Feuerwehreinsatzfahrzeug. Es dient künftig als MTF für die FF in Itterbeck (LK Grafschaft Bentheim, NI), die in naher Zukunft gegründet werden soll. Den Fahrzeugschlüssel nahm deren Sprecher Gerd-Hermann Voet entgegen.

GemBM Heiko Westerhoff hieß zur offiziellen Übergabe des MTF neben Vertretern aus Politik und Verwaltung besonders die Ehrenbrandmeister willkommen, die er als Wegebreiter der FF in der Samtgemeinde Uelsen bezeichnete. „Auf dem Hof Evers haben wir in der renovierten Scheune nicht nur eine zweckdienliche Unterkunft für die neuen Feuerwehrkameradinnen und –kameraden gefunden, sondern auch einen geeigneten Stellplatz für das MTF. Es ist keine Lösung für die Ewigkeit, aber es gibt uns Zeit, über ein vernünftiges Feuerwehrhaus und dessen Finanzierbarkeit nachzudenken“, erklärte Westerhoff.

Großes Lob sprach Westerhoff den 28 neuen Feuerwehrleuten aus, die in Eigenregie ihre Unterkunft hergerichtet, Spinde eingebaut und dem MTF neuen Glanz verliehen hätten. Seine Anerkennung galt ebenso der FF Schüttorf, die spontan den Verkauf des gebrauchten MTF ermöglicht habe, erklärte Westerhoff, der der Samtgemeinde Uelsen und der Gemeinde Itterbeck für die Finanzierung dankte.        

Samtgemeindebürgermeister Herbert Koers stellte heraus, dass die Fahrzeugübergabe für Itterbeck ein historisches Ereignis sei. „Wir waren alle verwundert, dass sich während der Informationsveranstaltung im Mai 2017 am Bürgerzentrum so viele Freiwillige bereiterklärt hatten, in die neu zugründende Ortsfeuerwehr Itterbeck einzutreten. Ihr habt zur Stange gehalten, seid in der Ausbildung, und das ist prima“, betonte Koers.

Die Verwaltung arbeite an einer Lösung für die Unterbringung. Die Unterlagen seien bei der Feuerwehr-Unfallkasse eingereicht worden. „Wir gehen davon aus, dass wir bald konkrete Sachen in die Hand nehmen können und sind guter Hoffnung, dass das Vorhaben bis 2019 gelingt.“ Koers überreichte den symbolischen Fahrzeugschlüssel an Heiko Westerhoff, der ihn zu treuen Händen an Gerd-Hermann Voet weitergab.

Voet dankte mit den Worten: „Es ist einem glücklichen Umstand zu verdankten, dass wir nun über ein eigenes Fahrzeug verfügen können. Wir befinden uns mitten im Aufbau der neuen Wehr für Itterbeck.“ Kreisbrandmeister Uwe Vernim meinte, dass das MTF schon in der FF Schüttorf gute Dienste geleistet habe und dies auch Itterbeck machen werde. Die künftigen Einsatzkräfte seien in der Ausbildung mit viel Ehrgeiz bei der Sache. Er sehe mit Freuden der Gründung der 21 FF in der Grafschaft Bentheim entgegen.

Nina Hendriks gehört wie Ingrid Kolthoff und Marie Lübke zur neuen FF Itterbeck. Sie befindet sich in der Ausbildung zur technischen Zeichnerin und hat bereits den Lehrgang „Truppmann I“ erfolgreich absolviert. Die Feuerwehranwärterin betonte: „Feuerwehr macht Spaß, denn wir sind eine große Familie. Ich freue mich schon auf den Lehrgang Sprechfunk und Truppmann II.“

H. Lindwehr

Weitere Beiträge zu den Themen: 

Heute am meisten gelesen

Ausweichmanöver misslungen: Der Mercedes-Fahrer fuhr die Rampe halbseitig hinauf (Foto: M. Filzen)

Beim Abbiegen bemerkte der Autofahrer den stehenden Transporter und wollte ausweichen. Plötzlich tauchte Gegenverkehr auf und er riss das Steuer zurück.

Das Auto rollte eine Treppe hinab und klemmte den Fahrer ein (Foto: FW Ratingen)

Als der Fahrer am Ratinger Ostbahnhof aus seinem Fahrzeug stieg, setzte es sich in Bewegung. Dabei wurde der ältere Herr zwischen Tür, Schweller und einem Treppengeländer eingeklemmt.

In der FEUERWEHR lesen Sie:

Winterreifen: Sicher durch Eis und Schnee
Umweltschutz: Ölbindemittel und -geräte wirksam einsetzen
Galvanikbetrieb: Sieben Menschen bei Störfall verletzt
Feuerwehr Potsdam: Abrollbehälter statt Anhänger
München Feuerwache 9: Eine Wache der Gegensätze

Neuen Kommentar schreiben