Neues Führungsfahrzeug im Elbe-Elster-Kreis

Neues Führungsfahrzeug im Elbe-Elster-Kreis

Kurz vor dem Jahreswechsel konnte der stellvertretende Kreisbrandmeister des brandenburgischen Landkreises Elbe Elster einen Ford Kuga als Kommandowagen in Empfang nehmen.

Nach einer schier unendlich erscheinenden Beschaffungsphase konnte der ehrenamtliche stellvertretende Kreisbrandmeister des Landkreises Elbe Elster (BB), Mario Harnisch, kurz vor dem Jahreswechsel 2018/19, einen neuen Kommandowagen (KdoW) übernehmen. Es handelt sich hierbei um einen SUV Ford Kuga „cool & connect“ mit 150 PS-Motor. Er verfügt über ein Vollautomatikgetriebe, Allradantrieb, Standheizung, Klimaanlage und Navigationssystem. Das Fahrzeug wurde er von der Fa. Compoint in Anlehnung an die DIN 14507-5 (KdoW) ausgestattet.

Kameraden aus Schönborn, Doberlug-Kirchhain und Elsterwerda sowie das Kreisbrandmeisterteam überraschten Kameraden Harnisch mit einer kleinen standesgemäßen Begrüßung am Feuerwehrgerätehaus in Schönborn und wünschten allzeit gute und unfallfreie Fahrt. Kamerad Harnisch ist gleichzeitig Ortswehrführer der FF Schönborn.

Das Fahrzeug wird hauptsächlich für die Dienstfahrten als stellvertretender Kreisbrandmeister eingesetzt, zum Beispiel als beratende Führungskraft bei größeren Einsatzlagen, sowie für die Funktion als Zugführer der Gefahrstoffeinheit des Landkreises Elbe-Elster.

S. Ludewig

Weitere Beiträge zu den Themen: 

Heute am meisten gelesen

Absicherung einer Unfallstelle auf der Autobahn (Foto: FW Kaarst)

In der vergangenen Woche hatten die ehrenamtlichen Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr Kaarst (NRW) alle Hände voll zu tun. Bis zum Sonntagabend wurden 22 Einsätze abgearbeitet.

Die Feuerwehr bereitet sich auf die Brandbekämpfung im Hafentunnel vor (Foto: FW Bremerhaven)

Die Feuerwehr wird nach jetzigem Stand alle über 300 haupt- und ehrenamtlichen Einsatzkräfte an der International Fire Academy in der Schweiz ausbilden.

In der FEUERWEHR lesen Sie:

Gewerbegebiet bei Bonndorf: Vollbrand in wenigen Minuten
Wasserversorgung: Die Erfindung der Storz-Kupplung
Projekt CopKa: Multikopter liefern Infos für die Einsatzleitung
Schaummittel-Logistik Berlin: Die neuen Abrollbehälter Brand-Schaum
Sanitätsdienst Bundeswehr: Einsatzbereit im In- und Ausland

Neuen Kommentar schreiben