Brandschutz in der Bauausführung

Termin: 
Dienstag, 17. Oktober 2017 bis Mittwoch, 18. Oktober 2017
Veranstalter: 
Technische Akademie Esslingen e. V.
Veranstaltungsort: 
Ostfildern

Der bauliche Brandschutz stellt EU-weit eine wesentliche Größe bei der Risikoabschätzung der Immobilie dar. Die Prämien der Versicherungen steigen überproportional zum vorhandenen Risiko. Brandschutznachweise sind erforderlich. Die besten Planungen sind aber wirkungslos, wenn die Bauausführung mangelhaft, die Gebrauchsfähigkeit eingeschränkt ist.

Anhand vieler Praxisbeispiele wird der Konflikt zwischen Bautechnik, Nutzeranforderungen und Baugenehmigung dargestellt. Bauwerke sind Unikate. Notwendige Maßnahmen sind oft teuer. Ökonomische Lösungsansätze auch bei Spezialfällen werden besprochen.

Ziel des Seminars

Durch Fehleinschätzungen der jeweiligen Sachlage durch die am Bau Beteiligten werden Schwierigkeiten aufgebaut. Der ausschließliche Bezug auf die jeweiligen Bauordnungen und die Sonderbestimmungen reicht für die Ausführung nicht aus. Der stark zunehmenden Bürokratismus auch bei der Prüfung erfordert zusätzliche Abstimmungen bei der Planung und Ausführung. Leitungsführungen durch Brandabschottungen und über Rettungswege werden zu wesentlichen Maßnahmen. Der Brandangriff durch die Löschmannschaften muss im Brandschutzkonzept beachtet werden.

Sie erhalten Qualität

Das Qualitätsmanagementsystem der Technischen Akademie Esslingen
ist nach DIN EN ISO 9001 und AZAV zertifiziert.

Anmeldung: https://www.tae.de/seminar/seminar-brandschutz-in-der-bauausfuehrung-33100/

Adresse: 
Deutschland
Weitere Beiträge zu den Themen: 

Heute am meisten gelesen

Rüstwagen für die Feuerwehr Valencia auf Scania-Fahrgestell (Foto: Gimaex)

Die spanische Iturri-Gruppe kauft den Siegerländer Aufbauhersteller. Der neue Eigentümer ergänzt damit - auch in geografischer Hinsicht - sein Portfolio verspricht Wachstum.

Zwei Kellerbrände beschäftigen Feuerwehr (Foto: FW Stolberg)

Zwei große Einsatzstellen musste die Feuerwehr der Kupferstadt Stolberg (Rheinland) mit einem Großaufgebot an Einsatzkräften abarbeiten.

In der FEUERWEHR lesen Sie:

Gefahrguteinsatz auf der A 24: Freisetzung von Säure
So geht’s: Löschen mit Schaum
Nachwuchsgewinnung: Gründung einer Kinderfeuerwehr
Feuerwehr Fürstenwalde: Drei Hilfeleistungslöschfahrzeuge beschafft
ICE-Neubaustrecke: Großübungen zum Schutz der Bahnstrecke