Handschuhhersteller Seiz ausgezeichnet

Familienunternehmen gewinnt Auszeichnung „Safety made in Germany“

Im Rahmen der Fachmesse A+A wurde der Fa. Seiz aus Metzingen-Glems – Erfinder des textilen Feuerwehrhandschuhs – am Mittwochabend das Qualitätszeichen „Safety made in Germany“ (SMG) der Vereinigung zur Förderung des Deutschen Brandschutzes e. V. (vfdb) verliehen.

„Das Unternehmen Friedrich Seiz GmbH entwickelt in enger Zusammenarbeit mit deutschen Feuerwehren und anderen Anwendern Schutzhandschuhe, die einen kompromisslosen Handschutz gewährleisten und weltweit als Spitzenprodukt in diesem Bereich anerkannt werden“, so vfdb-Präsident Dirk Aschenbrenner bei der Preisverleihung.

Das Qualitätszeichen wird an Unternehmen verliehen, die den hohen Ansprüchen im Bereich Safety in Deutschland nachweislich gerecht werden. Die Anforderungen an die nicht polizeiliche Gefahrenabwehr (Safety) in Deutschland gehören zu den höchsten weltweit.

Weitere Beiträge zu den Themen: 

Heute am meisten gelesen

(Bild: Screenshot DWD Warnwetter-App)

Nachdem die Firma WetterOnline vor dem Landgericht Bonn klagte, darf die Warnwetter-App vom Deutschen Wetterdienst (DWD) nicht mehr alle Dienste kostenfrei anbieten.
(Foto: R. Spekking, CC-BY S.A. 4.0) Feuerwehrwache 1 in Köln

(Foto: R. Spekking, CC-BY S.A. 4.0) Feuerwehrwache 1 in Köln

Die Kölner Feuerwehr wurde zu einem Wohnhausbrand im Stadtteil Hahnwald gerufen. Bei der Erkundung des Gebäudes kam zu einer plötzlichen Durchzündung der Rauchgase.

In der FEUERWEHR lesen Sie:

Feuerwehr alarmiert THW: Einsturzgefahr nach Lkw-Unfall
Messe Florian: Viele Neuheiten – voller Erfolg in Dresden
Feuerwehrwissen: Fahrzeugkunde Teleskopmasten
Feuerwehrmuseum Island: Schätze und Raritäten in Gefahr

Neuen Kommentar schreiben