Neuer Wachleiter am Dortmunder Flughafen

Thorsten Reckwitz ist neuer Wachleiter am Dortmund Airport (DTM) und übernimmt die Leitung von 21 haupt- und 40 nebenamtlichen Mitarbeitern. Reckwitz verfügt über eine 24-jährige Berufserfahrung im Bereich des Brandschutzes und war zuletzt im Bereich Vorbeugender Brandschutz tätig.

Pünktlich zum Monatsbeginn begrüßten Flughafen-Chef Udo Mager und der Direktor der Feuerwehr, Dirk Aschenbrenner, den neuen Wachleiter Thorsten Reckwitz am Dortmund Airport. Er übernimmt die Leitung von 21 hauptamtlichen Mitarbeitern der Feuerwache 7, bestehend aus Beamten der Feuerwehr Dortmund und Mitarbeitern des Flughafens. Die Einheit wird von 40 nebenamtlichen Einsatzkräften aus dem Bodenverkehrsdienst unterstützt.

Thorsten Reckwitz verfügt über eine 24-jährige Berufserfahrung im Bereich des Brandschutzes und war zuletzt im Bereich Vorbeugender Brandschutz tätig. Von 2000 bis 2002 versah er seinen Einsatzdienst am Flughafen Dortmund.

Nach seiner Laufbahnausbildung für den gehobenen feuerwehrtechnischen Dienst übernahm er 2003 eine Funktion als Sachbearbeiter im Vorbeugenden Brandschutz. Hier betreute Thorsten Reckwitz unter anderem den Flughafen Dortmund im Bereich des Vorbeugenden Brandschutz bei sämtlichen Veranstaltungen sowie Um- und Neubauten.

Seit 2012 war Thorsten Reckwitz Fachkoordinator für zwei Teams innerhalb des Vorbeugenden Brandschutz und er übte die Funktion des Einsatzführungsdienst aus.

Weitere Beiträge zu den Themen: 

Heute am meisten gelesen

VW Crafter (Foto: VW Nutzfahrzeuge)

VW Crafter (Foto: VW Nutzfahrzeuge)

Der neue Crafter steht ab sofort bei den deutschen Händlern und buhlt mit einer verbesserten Grundausstattung und einem günstigen Einstiegspreis auch um Kunden aus dem Bereich Feuerwehr und Rettungsdi

PKW-Brand auf der BAB 43 - massive Probleme mit der Rettungsgasse in der Autobahnbaustelle (Foto: FW Recklinghausen)

Am Montag kam es auf der Bundesautobahn BAB 43 zum Brand eines Kraftfahrzeuges im Baustellenbereich kurz vor dem Autobahnkreuz Recklinghausen. Verletzt wurde hierbei glücklicherweise niemand.

In der FEUERWEHR lesen Sie:

Gefahrguteinsatz auf der A 24: Freisetzung von Säure
So geht’s: Löschen mit Schaum
Nachwuchsgewinnung: Gründung einer Kinderfeuerwehr
Feuerwehr Fürstenwalde: Drei Hilfeleistungslöschfahrzeuge beschafft
ICE-Neubaustrecke: Großübungen zum Schutz der Bahnstrecke

Neuen Kommentar schreiben