Home AUS DEN LÄNDERN BREMEN UND NIEDERSACHSEN Bad Pyrmont: Feuerwehr sichert abrutschendes Fahrzeug

Bad Pyrmont: Feuerwehr sichert abrutschendes Fahrzeug

2021_3

Mehr aktuelle Beiträge und Einsatzberichte finden Sie in:
FEUERWEHR | RETTEN – LÖSCHEN – BERGEN
Deutschlands große Feuerwehrzeitschrift
JETZT LESER WERDEN

Der Pkw kam auf gerader Strecke von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Die Feuerwehr hatte Mühe, den eingeklemmten Fahrer zu befreien, da der Unfallort an einem Hang lag und das Auto zunächst gegen Abrutschen gesichert werden musste.

(Foto: Pol. Hameln-Pyrmont) Unfallstelle auf der L426 zwischen Kleinenberg und Baarsen

Am 30. Januar 2017 gegen 11.20 Uhr wurde ein 47-jähriger Mann aus Bad Pyrmont auf der Landesstraße 426, zwischen den Ortsteilen Kleinenberg und Baarsen (LK Hameln-Pyrmont, NI), bei einem Verkehrsunfall schwer verletzt.

Aus unbekannter Ursache war der Pkw der Marke Subaru auf gerader Strecke nach links von der Fahrbahn abgekommen und frontal vor einen Baum gestoßen. Der Fahrer wurde im Fahrzeug eingeklemmt.

Hubschrauber kann nicht landen

Die Rettungsarbeiten gestalteten sich schwierig, da der Unfallort in deutlicher Hanglage lag und die Feuerwehr den Pkw zunächst gegen ein weiteres Abrutschen sichern musste. Anschließend konnte der Fahrzeugführer aus dem Pkw herausgeschnitten werden.

Ein zunächst gestarteter Rettungshubschrauber konnte wegen schlechter Witterungsbedingungen an der Unfallstelle nicht landen. Der Schwerverletzte wurde daraufhin mit einem Intensivrettungswagen in Sanaklinikum Hameln abtransportiert.

Am Pkw entstand wirtschaftlicher Totalschaden, er musste abgeschleppt werden.

Pol. Hameln-Pyrmont

Mehr Infos

Sie wollen regelmäßig aktuelle Einsatzberichte, Techniknews und Fahrzeuginfos der FEUERWEHR erhalten? Dann melden Sie sich jetzt für unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter an!

Das könnte Sie auch interessieren

Flugzeugabsturz löst Feuerwehreinsatz aus

Am Nachmittag des 15. April 2021 stürzte ein historischer Doppeldecker aus den 1930er Jahr…