Home EINSATZBERICHTE Umgekippte Forstmaschine löst Gefahrguteinsatz aus

Umgekippte Forstmaschine löst Gefahrguteinsatz aus

2020_06

Mehr aktuelle Beiträge und Einsatzberichte finden Sie in:
FEUERWEHR | RETTEN – LÖSCHEN – BERGEN
Deutschlands große Feuerwehrzeitschrift
JETZT LESER WERDEN

Obwohl Verkehrsunfälle zum Alltagsgeschäft von Feuerwehren gehören, kommt es hin und wieder zu außergewöhnlichen Situationen. Eine umgekippte Forstmaschine gehört beispielsweise zu diesen besonderen Fällen. Noch dazu, wenn diese einen Gefahrguteinsatz auslöst. Das ist am 30. März 2020 aber auf einem Waldweg zwischen Tanneneck und Bärenberg passiert. Dabei verletzte sich der Fahrzeugführer leicht.

Gefahrguteinsatz_Forstmaschine_feuerwehr_ub1

Am 30. März 2020 löste eine umgekippte Forstmaschine einen Gefahrguteinsatz aus. Foto: Feuerwehr Plettenberg

Gefahrguteinsatz_Forstmaschine_feuerwehr_ub3

Denn das Fahrzeug kippte auf die Seite, auf der sich auch der Kraftstofftank befindet. Wie es zu dem Unfall kam ist unklar. Der Fahrer verletzte sich leicht. Foto: Feuerwehr Plettenberg.

Gefahrguteinsatz_Forstmaschine_feuerwehr_ub2

Deshalb pumpten die Einsatzkräfte den Tank mit einer Gefahrgutumfüllpumpe sicherheitshalber leer. Foto: Feuerwehr Plettenberg.

Loading image... Loading image... Loading image...

Am 30. März 2020 alarmierte die Kreisleitstelle um Punkt 18.00 Uhr die Feuer- und Rettungswache mit dem Stichwort TH0-Verkehrsunfall zu einem eher ungewöhnlichen Einsatz. Denn auf einem Waldweg zwischen Tanneneck und Bärenberg (Märkischer Kreis, NRW) war eine Forstmaschine aus bisher ungeklärten Gründen umgekippt. Dabei blieb die Maschine auf der Seite liegen, auf der sich auch der Treibstofftank befand. Deshalb konnte nicht ausgeschlossen werden, dass dieser Leck geschlagen war. Also entschied der Einsatzleiter der Feuerwehr, den Treibstoff vorsorglich aus dem Tank abzupumpen. Dazu wurde die Löschgruppe Landemert mit dem speziell für Gefahrguteinsätze ausgerüsteten Gerätewagen-Gefahrgut (GW-G) hinzugezogen. Mittels einer speziellen Gefahrgutumfüllpumpe der Feuerwehr Herscheid pumpten die Einsatzkräfte den Diesel aus dem Tank in externe Tankbehälter um und transportierten diese anschließend ab. Das Leeren des Tanks sowie der Abtransport dauerte mehrere Stunden.

Gefahrguteinsatz bis in die späten Abendstunden

Gegen 23.30 Uhr beendeten die Einsatzkräfte den Einsatz vorerst und rückten in die Standorte ein. Den parallel hinzugerufenen Autokran eines Kranunternehmens konnten die Feuerwehren aufgrund der einsetzenden Dunkelheit und der schlechten Wegeverhältnisse nicht mehr einsetzen. Der Fahrzeugführer der Forstmaschine verletzte sich infolge des Unfalls leicht. Deswegen brachte ihn der mitalarmierte Rettungswagen ins Krankenhaus. Während der Einsatzzeit besetzte die Löschgruppe Stadtmitte die Feuer- und Rettungswache, um den Grundschutz für die Stadt sicherzustellen.

Ein Spezialunternehmen wurde mit der Bergung der havarierten Forstmaschine beauftragt.

Feuerwehr Plettenberg
Matthias Greth

Mehr Infos

Sie wollen regelmäßig aktuelle Einsatzberichte, Techniknews und Fahrzeuginfos der FEUERWEHR erhalten? Dann melden Sie sich jetzt für unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter an!

Das könnte Sie auch interessieren

Durchzündung bei Großbrand in einer Holzhandlung

Am 4. August 2020 brach ein Großbrand in einer Holzhandlung aus. Eingangs- und Verkaufsber…