18
Jun
Kreisweite Mitgliedergewinnung für Feuerwehren in Dithmarschen
19:00
18.06.19

Am 18.06.2019 veranstalten die Feuerwehren im Kreis Dithmarschen einen kreisweiten Schnupperdienst. Abends ab 19:00 Uhr können interessierte Bürger und Bürgerinnen, die das 16. Lebensjahr vollendet haben, in den Gerätehäusern ihrer Städte und Gemeinden einen Einblick in die Tätigkeit der Feuerwehren erhalten. Dabei kann selbst in die Rolle eines Feuerwehrmitglieds geschlüpft werden und praktisch alles, was mit Feuerwehr zu tun hat, ausprobiert werden.

Viele Wehren im Kreis Dithmarschen beteiligen sich an der Mitgliedergewinnung. Bild: Kreisfeuerwehrverband Dithmarschen

Mehr als 30 Feuerwehren beteiligen sich an der groß angelegten Aktion neue Mitglieder für die Feuerwehren im Kreis zu gewinnen. Seit einigen Jahren verzeichnen die Wehren im Kreis Dithmarschen, ebenso wie in anderen Kreisen, einen Mitgliederrückgang in den eigenen Reihen. Gründe für diese Entwicklung gibt es viele: Steigende Auslastungen im Berufsleben, anwachsende Möglichkeiten der Freizeitgestaltung durch konkurrierende Vereine oder einfach nur mangelnde Kenntnis über die Tätigkeiten und Struktur der Freiwilligen Feuerwehren. Dies sind nur einige der häufig angegebenen Gründe, kein Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr zu sein. Dabei muss der Zeitaufwand als Feuerwehrmitglied gar nicht so groß sein, denn die meisten aktiven Feuerwehrmitglieder machen es vor und haben selbst eine Familie, einen Beruf und einen Haushalt die sie außerhalb der Feuerwehrtätigkeit fordern.

Gewinnung neuer Mitglieder

Dem Abwärtstrend der Mitgliederzahlen müssen die Feuerwehren entgegenwirken. Denn eines ist klar: ist ein Mitbürger in Not, kommt die Feuerwehr, und zwar zu jeder Tages- oder Nachtzeit. Damit dies auch so bleibt, veranstalten die Feuerwehren im Kreis Dithmarschen einen kreisweiten Schnupperdienst, an dem die Feuerwehrtätigkeit unverbindlich ausprobiert werden kann und Fragen rund um die Feuerwehr beantwortet werden. Ob auch Ihre Feuerwehr an dieser Aktion teilnimmt erfahren Sie bei Ihrem Bürgermeister oder natürlich direkt bei der Feuerwehr.

Kreisfeuerwehrverband Dithmarschen