DIN EN 54-4/A2 Brandmeldeanlagen

2024_03

Mehr aktuelle Beiträge und Einsatzberichte finden Sie in:
FEUERWEHR | RETTEN – LÖSCHEN – BERGEN
Deutschlands große Feuerwehrzeitschrift
JETZT LESER/-IN WERDEN

Teil 4: Energieversorgungseinrichtungen;

Deutsche Fassung EN 54-4:1997/A2:2006. Die Norm DIN EN 54-4 legt Anforderungen, Prüfverfahren und Leistungsmerkmale für Energieversorgungseinrichtungen für Brandmeldanlagen in Gebäuden fest. Sie gilt für das Bestandteil L nach Bild 1 in DIN EN 54-1:1996-10 und für Energieversorgungseinrichtungen, die andere Bestandteile als die Brandmeldezentrale direkt mit Energie versorgen, es sei denn, in den anderen Teilen der Normenreihe DIN EN 54 ist es anders festgelegt.

Die Änderung A2 zu DIN EN 54-4 umfasst zusätzliche Anforderungen an Energieversorgungseinrichtungen, die in andere Brandmeldeanlagenprodukte integriert werden, um diese dem Stand der Technik anzupassen, die Anforderungen an die Elektromagnetische Verträglichkeit (EMV) in DIN EN 54-4:1997-12 zu aktualisieren und den Anforderungen für die – 5 – EMV-Produktfamiliennorm für Gefahrenmeldeanlagen anzugleichen und verschiedene Änderungen vorzunehmen, um dadurch insgesamt Fehler zu korrigieren und somit dem aktuellen Stand der Technik besser zu entsprechen. Weiterhin werden redaktionelle Änderungen zur Verbesserung der allgemeinen Verständlichkeit vorgenommen.

Mehr Infos

Sie wollen regelmäßig aktuelle Einsatzberichte, Techniknews und Fahrzeuginfos der FEUERWEHR erhalten? Dann melden Sie sich jetzt für unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter an!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert