Badewannen-Rennen der Jugendfeuerwehren

Zum inzwischen dritten, kreisweiten Badewannenrennen der Jugendfeuerwehren im Kreis Unna lud die Jugendfeuerwehr der Stadt Selm in das Bürgerfreibad in Selm ein.

Zum inzwischen dritten, kreisweiten Badewannenrennen der Jugendfeuerwehren im Kreis Unna lud am 01.09. 2018 die Jugendfeuerwehr der Stadt Selm in das Bürgerfreibad in Selm ein. Die Jugendlichen und Ihre Betreuer der Jugendfeuerwehr Werne als Teil der Freiwilligen Feuerwehr Werne, nahmen auch dieses Jahr daran teil. Ebenfalls mit von der Partie war der selbstgebaute und seit der ersten Auflage der Veranstaltung berühmte "Wannen-Trimaran" der Jugendfeuerwehr.

Bereits im Vorfeld erneuerten die Jugendliche in unzähligen Stunden das Design der Wanne. Nach einer Wanne im "Flammendesign" und einem "Mini-Löschfahrzeug" in den vorherigen Jahren, entschied man sich dieses Jahr dass "15-Jährige Jubiläum der Jugendfeuerwehr Werne" in das Design einfließen zu lassen. So entstand eine standesgemäße, feuerrote Wanne mit der Silhouette der Stadt Werne.

Der bereits bewährte und im Einsatz erprobte Aufbau als Trimaran, verhalf auch in diesem Jahr wieder zu einigen Plätzen auf dem Treppchen. Von den sechs angetretenen Jugendlichen konnten sich drei einen Platz auf dem Siegertreppchen ihrer Altersgruppe sichern.

Franziska Lange sicherte sich nicht nur den ersten Platz ihrer Altersgruppe, sondern stellte auch den Bahnrekord des Tages auf.

Darüber hinaus konnten sich zwei Jugendliche den jeweils zweiten Platz Ihrer Altersklasse sichern. Auch im Team funktionierten die Jugendlichen und Ihre Betreuer, denn in beiden Staffelläufen sicherten Sie sich den ersten Platz. Nur einen Titel konnten dieses Jahr nicht verteidigt werden, nach bereits zwei Auszeichnungen für die schönste Badewanne der letzten Jahre ging der Titel dieses Jahr an die Jugendfeuerwehr aus Kamen.

Diese trat mit einer Aufwendig gestalteten Badewanne in Form eines Einhorns an. Da musste sich selbst die Jugendfeuerwehr Werne geschlagen geben. Aber bereits während der Veranstaltung wurden die ersten Ideen für eine zukünftige Gestaltung gesammelt. Neben dem sportlichen Wettkampf, standen sämtliche Becken und auch die Wasserrutsche des Bürgerfreibades den Jugendlichen und Betreuern frei zur Verfügung. Trotz der relativ frischen Temperaturen um die 20°C waren sie zu jeder Zeit Magnet für die Wasserratten sowohl unter den Jugendlichen als auch unter den Betreuern.

Ein großes Lob gilt den Organisatoren der Jugendfeuerwehr Selm und der Kreisjugendfeuerwehr des Kreises Unna, die wieder einmal eine tolle Veranstaltung organisiert haben. Die Jugendfeuerwehr Werne würde sich auf eine Wiederholung im kommenden Jahr sehr freuen.

FW Werne

Weitere Beiträge zu den Themen: 

Heute am meisten gelesen

Feuer auf Brauereigelände (Foto: Thomas Birkner)

Ein Großaufgebot von umliegenden Feuerwehren verhinderte ein Übergreifen der Flammen auf die historischen Gebäude der Landbrauerei.

Foto: seedo/pixelio.de

Dürfen Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr nach einer Alarmierung auch in ihrem privaten Fahrzeug die Sonderrechte der Straßenverkehrsordnung wahrnehmen – ein wiederkehrendes rechtliches Problem.

In der FEUERWEHR lesen Sie:

Einsatzserie im Kreis Aschaffenburg: Feuerwehren stark gefordert
Feuerlöscher: Löschmittel und Bauarten
Feuerwehrwissen: Drehleitern
Gelungenes Fest: Landesfeuerwehrtag in Heidelberg
Kommunikationstechnik: Neuer Einsatzleitwagen 2 in Garbsen
Neue Ausbildungsserie: Einsatzlehre – Gefahren der Einsatzstelle

Neuen Kommentar schreiben