Feuerwehr Gangelt: Fit im Digitalfunk

Sieben Einsatzkräfte der Feuerwehr Gangelt (NRW) wurden kürzlich im Sprechfunk ausgebildet.

Eines der wichtigsten Kommunikationsmittel bei der Feuerwehr ist der Sprechfunk. Hierüber halten Einsatzkräfte den Kontakt zur Leitstelle in Erkelenz. Die Einsatzkräfte geben Rückmeldungen über alle wichtigen Einsatzdetails und erhalten von der Leitstelle weitere Informationen. Die Anforderung weiterer Rettungsmittel und Einsatzkräfte erfolgt ebenfalls mit Hilfe des Sprechfunks über die Leitstelle in Erkelenz. Die Kommunikation der Einsatzkräfte untereinander findet ebenfalls mit fest eingebauten und mobilen Sprechfunkgeräten statt. Ein sicherer Umgang mit dem Feuerwehrfunk ist daher für jeden Feuerwehrmann wichtig.

In den vergangenen Wochen wurden daher sieben Einsatzkräfte der Feuerwehr aus der Gemeinde Gangelt in einem 24 Unterrichtsstunden umfassenden Lehrgang in Gangelt-Birgden ausgebildet. Themen waren dabei neben dem richtigen Verhalten am Sprechfunk auch technische Grundlagen, Gerätekunde und praktische Funkübungen. Ein besonderes Augenmerk wurde dabei auf die Ausbildung im Digitalfunk gelegt. Der Digitalfunk hat im vergangenen Jahr in der Gemeinde Gangelt den analogen Sprechfunk abgelöst.

Eine ganz besondere Abschlussprüfung

Ein besonderes Highlight hatte sich das Ausbilderteam rund um Lehrgangsleiter Leo Buchkremer für die Abschlussprüfung aufbewahrt. in kleinen Teams galt es einfache Modelle aus Lego-Steinen zusammen zu bauen. Die Schwierigkeit bestand jedoch darin, dass die eine Gruppe den Bauplan und die andere Gruppe die Lego-Steine zur Verfügung hatte und sich die Gruppen in jeweils unterschiedlichen Räumen befand. Präzise und kurze Beschreibungen der Lage waren, ebenso wie später im Einsatz, das Mittel zu Ziel. Günter Paulzen zeigte sich als Leiter der Feuerwehr Gangelt sehr zufrieden von der guten Qualität der Ausbildung. Insbesondere in dem kleinen Teilnehmerkreis konnten viele Themen intensiv vermittelt werden.

Folgende Einsatzkräfte nahmen erfolgreich an dem Sprechfunkerlehrgang teil: Christian Meessen, Sarah Spangenberg (beide LE Birgden) Janina Breuers, Daniel Strohwasser, Jens Strohwasser, Jonas Theißen, Florian Turtschan (alle LE Stahe-Niederbusch)

FW Gangelt

 

Weitere Beiträge zu den Themen: 

Heute am meisten gelesen

Absicherung einer Unfallstelle auf der Autobahn (Foto: FW Kaarst)

In der vergangenen Woche hatten die ehrenamtlichen Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr Kaarst (NRW) alle Hände voll zu tun. Bis zum Sonntagabend wurden 22 Einsätze abgearbeitet.

Lutz Kluge rettete Mann aus brennendem Fahrzeug (Foto: Goodyear)

Im September 2018 rettete Lutz Kluge einem verunfallten Mann das Leben, indem er die klemmende Tür des brennenden Fahrzeugs öffnete und dem verletzten Fahrer so das Entkommen aus dem Inferno ermöglich

In der FEUERWEHR lesen Sie:

Gewerbegebiet bei Bonndorf: Vollbrand in wenigen Minuten
Wasserversorgung: Die Erfindung der Storz-Kupplung
Projekt CopKa: Multikopter liefern Infos für die Einsatzleitung
Schaummittel-Logistik Berlin: Die neuen Abrollbehälter Brand-Schaum
Sanitätsdienst Bundeswehr: Einsatzbereit im In- und Ausland

Neuen Kommentar schreiben