SH: Verleihung des Herta-Patzig-Preises 2018

Mit den nach den Stiftern benannten "Dr Erwin Flaschel- und Herta Patzig Preis" werden jedes Jahr in Schleswig-Holstein herausragende Projekte der Brandschutzerziehung sowohl durch Einrichtungen wie auch durch engagierte Feuerwehren prämiert.

Große Aufregung am Dienstag (27.2.2019) in der Helen-Keller-Schule in Damp (LK Rendsburg-Eckernförde, SH): Landesbrandmeister Frank Homrich ließ es sich nicht nehmen, eine Preisverleihung der besonderen Art vorzunehmen. Wolf-Dieter Feil ist mit Leib und Seele Erzieher und schon seit vielen Jahren in der Helen-Keller-Schule beruflich tätig. Ehrenamtlich engagiert er sich in der Freiwilligen Feuerwehr. Deswegen liegen ihm die Kinder der Einrichtung, aber auch alle Kolleginnen und Kollegen auch in Punkto Sicherheit sehr am Herzen. Regelmäßig finden Räumungsübungen und Treffen mit der örtlichen Feuerwehr statt. Zudem hat Wolf-Dieter Feil in der Einrichtung einen Ferienkurs mit dem Thema "Feuerwehr" ins Leben gerufen und das alles als Erzieher dieser Schule. "Deshalb haben wir auch eine Bewerbung für Herrn Feil, als Lehrkraft bzw. Erzieher beim Landesfeuerwehrverband Schleswig-Holstein eingereicht", so die Schulleiterin Susanne Dietrich.

Die Jury um den "Dr. Erwin Flaschel- und Herta Patzig Preis" war sich schnell einig und belohnte das hohe Engagement von Wolf-Dieter Feil. Dieser ließ es sich nicht nehmen, den Preis in seiner Uniform entgegenzunehmen. Als Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr Hasselberg (Kreis Schleswig-Flensburg) hat er natürlich einiges an Fachwissen, welches er mit Herzblut an Kinder und Jugendliche weitergeben möchte. Neben einer Urkunde und Medaille, gab es dann noch den Scheck mit dem Preisgeld in Höhe von 1250 EUR. "Alles was ich hier mache, mache ich gerne und vor allem für die Kinder. Ein Lächeln der Kinder ist so viel Wert und so spende ich die komplette Summe der Schule", so Wolf-Dieter Feil. Unter großem Applaus wurde die Scheckübergabe vollzogen.

Mit den nach den Stiftern benannten "Dr. Erwin Flaschel- und Herta Patzig Preis" werden jedes Jahr herausragende Projekte der Brandschutzerziehung sowohl durch Einrichtungen wie auch durch engagierte Feuerwehren prämiert.

Das Landesförderzentrum Körperliche und Motorische Entwicklung und das ihr angeschlossene Internat befinden sich im Ostseebad Damp in räumlicher Nähe zu den dort vorhandenen medizinischen und therapeutischen Einrichtungen. Der Träger der Schule ist das Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur des Landes Schleswig-Holstein; das Internat ist Teil der Helios-Kliniken Damp. Derzeit besuchen 25 Schülerinnen und Schüler die Schule, die stationär oder teilstationär im Internat wohnen.

LFV SH

Heute am meisten gelesen

Sieben Einsatzkräfte der Feuerwehr wurden im Sprechfunk ausgebildet. (Foto: FW Gangelt)

Sieben Einsatzkräfte der Feuerwehr Gangelt (NRW) wurden kürzlich im Sprechfunk ausgebildet.

Absicherung einer Unfallstelle auf der Autobahn (Foto: FW Kaarst)

In der vergangenen Woche hatten die ehrenamtlichen Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr Kaarst (NRW) alle Hände voll zu tun. Bis zum Sonntagabend wurden 22 Einsätze abgearbeitet.

In der FEUERWEHR lesen Sie:

Gewerbegebiet bei Bonndorf: Vollbrand in wenigen Minuten
Wasserversorgung: Die Erfindung der Storz-Kupplung
Projekt CopKa: Multikopter liefern Infos für die Einsatzleitung
Schaummittel-Logistik Berlin: Die neuen Abrollbehälter Brand-Schaum
Sanitätsdienst Bundeswehr: Einsatzbereit im In- und Ausland

Neuen Kommentar schreiben