Rosenbauer liefert neue Panther nach Dubai

Rosenbauer liefert neue Panther nach Dubai

Der Feuerwehr-Ausrüster Rosenbauer hat eine Ausschreibung des arabischen Flughafenbetreibers Dubai Airports gewonnen und wird 22 Flughafenlöschfahrzeuge sowie drei Rettungstreppen für Einsatz am Dubai International Airport fertigen.

Die Rosenbauer International AG konnte eine Ausschreibung der Dubai Airports für sich entscheiden und hat einen Großauftrag für 22 Flughafenlöschfahrzeuge des Typs Panther 8x8 8x8 und 3 Rettungstreppen E8000/3000 für den Einsatz auf dem Dubai International (DXB) erhalten. Die Vereinbarung umfasst auch einen mehrjährigen Servicevertrag.

„Ich bin stolz, dass die Qualität unserer Produkte und Dienstleistungen einmal mehr überzeugt hat und wir den Ausbau der Dubai Airports mit österreichischer Löschtechnik begleiten dürfen“, sagt Dieter Siegel, Vorstandsvorsitzender der Rosenbauer International AG. „Die internationalen Vorgaben für die Flughafensicherheit sind sehr streng und Rosenbauer hat in diesem Bereich umfangreiche Expertise. Wir freuen uns über die weitere Zusammenarbeit.“

„Wir, bei Dubai Airports, freuen uns, dass nach Abschluss eines umfangreichen Ausschreibungsverfahrens Rosenbauer künftig exklusiv den Dubai International und den Dubai World Central mit Feuerwehrfahrzeugen beliefern wird“, sagt Darren Williams, Vice President Airside Service Delivery der Dubai Airports. „Unsere Partnerschaft unterstreicht den hohen Stellenwert der Fluggastsicherheit auf unseren Flughäfen und stellt sicher, dass unsere Einsatzkräfte mit der besten Ausrüstung von einem weltweit anerkannten Hersteller ausgestattet sind.“

DXB ist gemessen an den Passagierzahlen der weltweit frequenzstärkste Flughafen und das Fluggastaufkommen wächst kontinuierlich weiter. Der Airport setzt seit Ende der 1980er-Jahre auf Flughafenlöschfahrzeuge von Rosenbauer, wobei derzeit eine Panther-Flotte von insgesamt zehn Fahrzeugen betrieben wird.

Red. mit Rosenbauer

Weitere Beiträge zu den Themen: 

Heute am meisten gelesen

(Bild: Screenshot DWD Warnwetter-App)

Nachdem die Firma WetterOnline vor dem Landgericht Bonn klagte, darf die Warnwetter-App vom Deutschen Wetterdienst (DWD) nicht mehr alle Dienste kostenfrei anbieten.

Enorme Rauchentwicklung durch Brand eines Reifenlagers (Foto: FW Gelsenkirchen)

Am Donnerstag hielten gleich mehrere Einsätze die Einsatzkräfte der Feuerwehr Gelsenkirchen in Atem. So mussten u. a. ein Kellerbrand und ein Feuer in einem Reifenlager bekämpft werden.

In der FEUERWEHR lesen Sie:

Löschpanzer: Großübung in Havelberg
Rettmobil: Fahrzeugtechnik
Brennende Felder: Hochspannungsleitungen und Wälder gefährdet
Sam im Ensatz: Lehrgang zur Rettung von Pferden und Rindern
Zivile Luftrettung: Die Feuerwehr Frankfurt am Main hebt ab

Neuen Kommentar schreiben