Ziegler: Erstes TSF auf TGE-Basis

Ziegler: Erstes TSF auf TGE-Basis

Das Fahrzeug wurde im Produktionswerk Rendsburg gefertigt und am 15. Februar 2019 an die Freiwillige Feuerwehr Singenbach (BY) übergeben. Die Ziegler-Gruppe ist nach eigenen Angaben somit Vorreiter beim Aufbau eines TSF auf einem MAN-TGE-Fahrgestell.

Die Ziegler-Gruppe liefert das erste Tragkraftspritzenfahrzeug (TSF) auf dem neuen MAN TGE Fahrgestell aus. Das Fahrzeug wurde im Produktionswerk Rendsburg gefertigt und am 15. Februar 2019 an die Freiwillige Feuerwehr Singenbach (BY) übergeben. Die Ziegler-Gruppe ist nach eigenen Angaben somit Vorreiter beim Aufbau eines TSF auf einem MAN-TGE-Fahrgestell.

Natürlich bringt der Aufbau auf ein relativ neues und in der Feuerwehrbranche unbekanntes Fahrgestell auch immer gewisse Herausforderungen mit sich. Durch die modulare Bauweise mit Aluminium-Paneelen (ALPAS-Bauweise) bietet der Gerätekoffer auch auf dem TGE-Fahrgestell die bestmögliche Raumnutzung.

Ein gutes Feuerwehrfahrzeug muss so konzipiert sein, dass es den vielfältigen Einsatzanforderungen uneingeschränkt gerecht wird. Hierzu zählt vor allem auch, Ausrüstung und Geräte so zu lagern, dass sie ergonomisch günstig und sicher zu entnehmen sind. In der Hektik eines Einsatzes ist es schließlich von größter Wichtigkeit, relevante Gerätschaften schnell und sicher einsetzen zu können.

Technische Daten:

  • Fahrgestell: MAN – TGE 5.180 DIN 14530-16
  • Radstand: 3.640 mm
  • Leistung: 130 KW / 180 PS
  • Zulässige Gesamtmasse 4.500 kg
  • Pumpentyp Tragkraftspritze
  • Abmessungen (L*B*H) 6.000 mm x 2.130 mm x 2.600 mm
  • Kabine / Besatzung 5+1

Ausstattung:

  • Lagerung der Steckleiterteile auf dem Dach; Entnahme über klappbare Auftritte am Heck
  • Handschiebelichtmast mit 2 LED-Scheinwerfern
  • Kennleuchten Top Integro Line
  • Aluminium-Wechselbehälter zur flexiblen Nutzung für Zusatzbeladung
  • Verkehrswarneinrichtung am Heck
  • Multifunktionskasten zwischen den vorderen Sitzen

Red. mit Ziegler

Weitere Beiträge zu den Themen: 

Heute am meisten gelesen

Sieben Einsatzkräfte der Feuerwehr wurden im Sprechfunk ausgebildet. (Foto: FW Gangelt)

Sieben Einsatzkräfte der Feuerwehr Gangelt (NRW) wurden kürzlich im Sprechfunk ausgebildet.

Absicherung einer Unfallstelle auf der Autobahn (Foto: FW Kaarst)

In der vergangenen Woche hatten die ehrenamtlichen Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr Kaarst (NRW) alle Hände voll zu tun. Bis zum Sonntagabend wurden 22 Einsätze abgearbeitet.

In der FEUERWEHR lesen Sie:

Gewerbegebiet bei Bonndorf: Vollbrand in wenigen Minuten
Wasserversorgung: Die Erfindung der Storz-Kupplung
Projekt CopKa: Multikopter liefern Infos für die Einsatzleitung
Schaummittel-Logistik Berlin: Die neuen Abrollbehälter Brand-Schaum
Sanitätsdienst Bundeswehr: Einsatzbereit im In- und Ausland

Neuen Kommentar schreiben