Home MELDUNGEN 25 Jahre Deutsche Schlaganfall-Hilfe
MELDUNGEN - 7. November 2018

25 Jahre Deutsche Schlaganfall-Hilfe

2019_03

Mehr aktuelle Beiträge und Einsatzberichte finden Sie in:
FEUERWEHR | RETTEN – LÖSCHEN – BERGEN
Deutschlands große Feuerwehrzeitschrift
JETZT LESER WERDEN

Die Stifterin der Deutschen Schlaganfall-Hilfe, Liz Mohn, lud 140 Gäste zum Jubiläum in die Bertelsmann Repräsentanz nach Berlin. Zu den Unterstützern zählen Prominente wie Verona Pooth, Guido Maria Kretschmer, Patricia Kelly, Rita Süssmuth, Regine Sixt, Veronica Ferres und Carsten Maschmeyer.

Gruppenbild mit Stifterin zum Abschluss (von links): Verona Pooth, Wolfram Kons, Jenny Knäble, Dr. Brigitte Mohn, Jule Köhler, Bundesgesundheitsminister Jens Spahn, Liz Mohn, Karlotta Philipsen, Guido Maria Kretschmer und die Stiftungsvorstände Sylvia Strothotte und Dr. Michael Brinkmeier. (Foto: Deutsche Schlaganfall-Hilfe)

Die Moderatoren Jennifer Knäble und Wolfram Kons (beide RTL) führten durch das bunte Bühnenprogramm. Veronica Ferres, deren Mutter an den Folgen eines Schlaganfalls verstarb, berichtete von ihrem ganz persönlichen Beweggründen für ihr Engagement in der Stiftung. Die Schauspielerin ehrte Betroffene, die sich für andere Patienten einsetzen, mit dem Motivationspreis 2018.

Die Betroffenen selbst schilderten mit bewegenden Worten ihr Schicksal. Die 18-jährige Karlotta aus Bonn erlitt als Teenager einen Schlaganfall, der sie seelisch aus der Bahn warf. Die Schlaganfall-Hilfe gab ihr durch den Aufenthalt in Familiencamps ihr Selbstbewusstsein zurück. Im Mai 2019 macht Karlotta ihr Abitur und studiert anschließend Kunst. Stewardess Mirjam überlebte nur knapp einen Schlaganfall im Urlaub. Noch heute kämpft sie gegen die Folgen wie Lähmung und Sprachstörung. In den Veranstaltungen der Schlaganfall-Hilfe fasste sie neuen Mut und fand die Liebe ihres Lebens.

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn erschien mit Ehemann Daniel Funke. Spahn würdigte die Leistung der Stiftung in den vergangenen 25 Jahren und lobte dabei besonders die Verdienste der Stifterin Liz Mohn. „Es ist schwer zu erahnen, wo wir heute stünden, wenn Sie die Schlaganfall-Hilfe nicht gegründet hätten“, so der Minister zur Gastgeberin des Abends. „Aus der Stiftung ist etwas Großes geworden“, konstatierte Spahn. Doppelt so viele Patienten wie noch vor 25 Jahren überleben heute einen Schlaganfall, was nicht zuletzt der Aufklärungskampagnen der Stiftung zu verdanken ist.

In ihrer Rede gewährte Liz Mohn Einblicke in das Leben einer Stifterin. Bewegende Begegnungen und Momente gehören ebenso dazu wie die großen Herausforderungen, die sie zwischendurch ans Aufhören denken ließen. „Die Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe zu gründen, war eine der besten Entscheidungen meines Lebens“, so Mohn überzeugt. Ihr Dank galt vor allem Tochter Brigitte, die seit 2013 das Amt als Kuratoriumsvorsitzende der Stiftung innehat und allen Mitarbeitern für ihr Engagement. Mohn versprach, dass die Zukunft der Deutschen Schlaganfall-Hilfe gesichert sei und die erfolgreiche Arbeit weitergehe.

Schlaganfall-Symptome im Notfall mit dem FAST-Test erkennen und handeln:

  • Face (Gesicht) – Bringen Sie die Person zum Lächeln.
  • Arme – Kann die Person die Arme nach vorne strecken und dabei die Handflächen nach oben drehen?
  • Sprache – Lassen Sie die Person einen einfachen Satz nachsprechen.
  • Time (Zeit) – Wählen Sie unverzüglich die 112 und schildern Sie die Symptome.

Mehr Infos

Sie wollen regelmäßig aktuelle Einsatzberichte, Techniknews und Fahrzeuginfos der FEUERWEHR erhalten? Dann melden Sie sich jetzt für unseren kostenlosen Whats-App- und E-Mail-Newsletter an!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren

Freiwillige Feuerwehr erhält Spendenscheck

Als die Mitglieder der Feuerwehren aus Bad Lausick zum Gelände der rotstahl GmbH ausrücken…