Rosenbauer stärkt Polen-Geschäft

2022_10

Mehr aktuelle Beiträge und Einsatzberichte finden Sie in:
FEUERWEHR | RETTEN – LÖSCHEN – BERGEN
Deutschlands große Feuerwehrzeitschrift
JETZT LESER WERDEN

Der Rosenbauer-Konzern gründet in Polen eine eigene Vertriebs- und Servicegesellschaft. Die Zusammenarbeit mit dem bisherigen Partner wurde beendet.

Auslieferungsfertige Flughafenlöschfahrzeuge vom Typ Panther (Foto: O. Pritzkow)

Der Rosenbauer Konzern gründet in Polen eine eigene Vertriebs- und Servicegesellschaft. Infolgedessen wurde mit Mai dieses Jahres die Zusammenarbeit mit dem lokalen Partner Steo Sp. z o.o. laut Rosenbauer einvernehmlich beendet. Künftig werden die Kunden direkt über die Tochtergesellschaft Rosenbauer Polska Sp. z o.o. betreut, die ab sofort den Vertrieb für das breite Sortiment an Feuerwehrfahrzeugen und Ausrüstung sowie den Service für Polen übernimmt, wie der Feuerwehrausrüster weiter mitteilte.

Durch die Integration in das globale Vertriebs- und Servicenetzwerk von Rosenbauer sollen polnische Kunden zukünftig direkt betreut und ein weiterer Kommunalmarkt mit einem eigenen Standort bedient werden. Die für Rosenbauer tätigen Mitarbeiter des bisherigen Partners werden nach Angaben von Rosenbauer übernommen. Der Unternehmenssitz ist Lomianki, am Standort des bisherigen Partners.

„Mit der Stärkung unserer Marktposition in Polen und der direkten Betreuung vor Ort wird nachhaltiger Mehrwert für alle Kunden generiert“, sagt Dieter Siegel, Vorstandsvorsitzender der Rosenbauer International AG. Bereits seit mehr als 30 Jahren ist Rosenbauer in Polen tätig. Heute sind alle polnischen Flughäfen mit Rosenbauer-Fahrzeugen der Baureihe Panther 6×6 und 8×8 ausgestattet.

Red. mit Rosenbauer

Mehr Infos

Sie wollen regelmäßig aktuelle Einsatzberichte, Techniknews und Fahrzeuginfos der FEUERWEHR erhalten? Dann melden Sie sich jetzt für unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter an!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.