Treffpunkt Dresden

Von Donnerstag bis Samstag findet die 17. Auf­lage der Feuerwehrmesse Florian in Dresden statt. Mehr Aussteller, ­zahlreiche Produktpremieren und ein umfangreiches Vortragsprogramm sind gute Gründe für einen ­Besuch der Fachmesse.

Zur diesjährigen Florian (11.-13.10.2018) haben sich weit über 200 Aussteller angemeldet. In drei Messe­hallen und auf dem Freigelände werden die Technologien der Zukunft für die Angehörigen von Feuerwehr, Rettungsdienst und Bevölkerungsschutz vorgestellt und Entwicklungen im Bereich von Gefahrenabwehr und Katastrophenschutz sowie Kernpunkte der Zusammenarbeit zwischen den Organisationen diskutiert. Im Verbund mit dem Rettungsdienstforum Aescutec richtet sich die Messe an das Beschaffungswesen, die Entscheidungsträger aus Feuerwehr, Zivil- und Katastrophenschutz, das Rettungswesen und deren Mit­arbeiter und Einsatzkräfte. Auch das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK) ist erneut groß auf der Florian vertreten, feiert doch der Zivilschutz in Deutschland in diesem Jahr sein 60-jähriges Bestehen.

Parallel bietet die Fachmesse ein umfangreiches, kostenfreies Vortragsprogramm zur Fort- und Weiterbildung für alle Angehörigen von Feuerwehr, THW und Rettungsdiensten sowie für kommunale Entscheider.

Fachtagungen zu aktuellen Themen

Die Themen Atemschutz und vorbeugender Brandschutz bilden die Programmschwerpunkte am Messedonnerstag, 11. Oktober. Die 21. Fachtagung Atemschutz der Landesfeuerwehr- und Katastrophenschutzschule Sachsen beschäftigt sich mit aktuellen Entwicklungen im Atem- und Körperschutz. Sie widmet sich dem brandaktuellen Thema „Krebsrisiko im Feuerwehrdienst“. In einer aufeinander aufbauenden Vortragsreihe werden die Feuerwehren informiert, sensibilisiert und Lösungsansätze vorgestellt.

Die Vorträge werden von Fachleuten aus ganz Deutschland gehalten, sodass das Thema breit­gefächert aus den verschiedensten Perspektiven beleuchtet wird.

Zudem wird erneut die Fachtagung Vor­beugender Brandschutz im Rahmen der
Florian stattfinden, ebenfalls durch die Landesfeuerwehr- und Katastrophenschutzschule Sachsen. Themenschwerpunkte sind hier: Brandverhütungsschauen, Abweichungstatbestände und Kompensationsmöglichkeiten im Sonderbau, Sicherstellung des zweiten Rettungswegs über Rettungsgeräte der Feuerwehr sowie Brandmeldeanlagen – Peripherie für die Feuerwehr.

Am Messefreitag, 12. Oktober, setzt die Sächsische Landesstiftung Natur und Umwelt ihre Fortbildungsreihe zum Thema Hochwasserschutz im Rahmen der Florian fort.

Forum 3-D-Simulation

Ebenfalls am Messefreitag werden Anwendungsfälle sowie neue Entwicklungen im Bereich 3-D-Simulation bei der Feuerwehr vorgestellt und diskutiert. Experten berichten über die aktuelle Forschung und Entwicklung, während Anwender ihre praktischen Erfahrungen beim Einsatz von 2-D- und 3-D-Simulationssoftware weitergeben. Des Weiteren werden Lösungen vorgeschlagen, durch die auch den Freiwilligen Feuerwehren die Nutzung von 3-D-Simulationen und E-Learning ermöglicht werden soll. Die Teilnahme am Forum 3-D-Simulation bei der Feuerwehr ist kostenfrei.

Rettungsdienstforum Aescutec

Die Aescutec ist eine interdisziplinäre Informations- und Kontaktplattform für den gesamten Bereich Rettung und findet integriert in die Florian 2018 statt. Das Ausstellungsspektrum des Rettungsdienst­forums umfasst: Sanitätsausrüstung und Notfallmedizin, pharmazeutische Produkte, Medizintechnik, Schutzausrüstung, Einsatzkleidung, Fahrzeugtechnik, Patiententransport, Materialtransport, IT und mobile Kommunikation.

An allen Messetagen ergänzt ein hochwertiges Fachprogramm die Messe. Im Verbund mit der Florian thematisiert das Rettungsdienstforum Aescutec das interdiszi­plinäre Zusammenwirken aller Rettungskräfte bei Großveranstaltungen, Massenunfällen, Havarien und Epidemien.

Drohnen zur Waldbranderkundung

Ob Lageerkundung, Personensuche, Gefahrstoffmessung oder Übungsdokumentation – Drohnen können Einsatzkräfte in verschiedensten Situationen sinnvoll unterstützen. 2013 wurde bereits an die Erkundung von Waldgebieten durch Drohnensysteme zur Detektion von Bränden gedacht. Aufgrund der diesjährigen Situation im Bereich Waldbrand wurde eine erneute Evaluierung der Thematik durchgeführt. Am Messesamstag informiert ein Vortrag zum aktuellen Thema.

Red. mit Ortec

Weitere Beiträge zu den Themen: 

Heute am meisten gelesen

Foto: seedo/pixelio.de

Dürfen Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr nach einer Alarmierung auch in ihrem privaten Fahrzeug die Sonderrechte der Straßenverkehrsordnung wahrnehmen – ein wiederkehrendes rechtliches Problem.
Der italienische Aufbauhersteller BAI hat sein Vertriebsnetz in Deutschland, speziell für NRW und Niedersachsen erweitert.

In der FEUERWEHR lesen Sie:

Feuerwehr alarmiert THW: Einsturzgefahr nach Lkw-Unfall
Messe Florian: Viele Neuheiten – voller Erfolg in Dresden
Feuerwehrwissen: Fahrzeugkunde Teleskopmasten
Feuerwehrmuseum Island: Schätze und Raritäten in Gefahr

Neuen Kommentar schreiben