Home MELDUNGEN „Volkswagen pro Ehrenamt“ gewinnt „Helfende Hand 2013“
MELDUNGEN - 19. Dezember 2013

„Volkswagen pro Ehrenamt“ gewinnt „Helfende Hand 2013“

2020_06

Mehr aktuelle Beiträge und Einsatzberichte finden Sie in:
FEUERWEHR | RETTEN – LÖSCHEN – BERGEN
Deutschlands große Feuerwehrzeitschrift
JETZT LESER WERDEN

Förderpreis des Bundesinnenministeriums würdigt Unterstützung des Unternehmens für ehrenamtlich engagierte Mitarbeiter

„Volkswagen pro Ehrenamt“ gewinnt Förderpreis des Bundesinnenministeriums, Foto: Volkswagen AG

Die Initiative „Volkswagen pro Ehrenamt“ ist mit dem Förderpreis des Bundesinnenministeriums „Helfende Hand 2013“ in der Kategorie „Vorbildliches Arbeitgeberverhalten“ ausgezeichnet worden. Mit dem Preis werden Unternehmen gewürdigt, die ehrenamtliches Engagement ihrer Mitarbeiter im Bevölkerungsschutz besonders unterstützen. Eine Jury hatte die Preisträger unter insgesamt mehr als 140 Kandidaten ausgewählt. Verliehen wurde die „Helfende Hand“ am Mittwoch in Berlin auch in den Kategorien „Jugend und Nachwuchs“ sowie „Innovative Konzepte“.

„Auf die Volkswagen-Belegschaft ist Verlass. Wenn Hilfe gebraucht wird, engagieren sich Kolleginnen und Kollegen ehrenamtlich. Das ist beeindruckend und vorbildlich. Dafür verdienen diese Kolleginnen und Kollegen unsere Anerkennung. Gut, dass Volkswagen ein solches Engagement nicht nur ermöglicht, sondern unterstützt“, sagte der stellvertretende Betriebsratsvorsitzende Stephan Wolf.

Der Leiter von „Volkswagen pro Ehrenamt“, Ralf Thomas, sagte: „Mehr als 4.300 Volkswagen-Mitarbeiter sind als ehrenamtliche Mitglieder der Feuerwehren, des Technischen Hilfswerks und vieler weiterer Organisationen für das Leben und die Sicherheit ihrer Mitmenschen im Einsatz. Die Auszeichnung gilt ihrer wichtigen Arbeit, die wir als Unternehmen gern unterstützen.“ Seit 2012 organisiert und finanziert Volkswagen beispielsweise die medizinischen Untersuchungen für Mitarbeiter, die in Freiwilligen Feuerwehren als Atemschutzgeräteträger im Einsatz sind.

Bereits im August hatte Bundespräsident Joachim Gauck im Berliner Schloss Bellevue zehn aktiven und ehemaligen Volkswagen-Mitarbeitern aus Wolfsburg und Hannover für ihren ehrenamtlichen Einsatz für das Gemeinwohl gedankt. Mit der Initiative „Volkswagen pro Ehrenamt“ unterstützt das Unternehmen Mitarbeiter, die ein Ehrenamt übernehmen möchten oder übernommen haben. Über eine Börse im Intranet wurden seit 2007 bereits 1.000 Interessierte in passende Aufgaben vermittelt. Bundesweit bringen sich rund 30.000 Frauen und Männer, die für Volkswagen arbeiten, freiwillig und unentgeltlich in Vereinen, Organisationen und sozialen Einrichtungen ein. Im Juni hatten mehr als 700 Volkswagen-Mitarbeiter ehrenamtlich den Hochwasseropfern in den deutschen Überschwemmungsgebieten geholfen.

Mehr Infos

Sie wollen regelmäßig aktuelle Einsatzberichte, Techniknews und Fahrzeuginfos der FEUERWEHR erhalten? Dann melden Sie sich jetzt für unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter an!

Das könnte Sie auch interessieren

Ein Einsatzfahrzeug für die Kleinen

Ein Einsatzfahrzeuge für die Einsatzkräfte von Morgen: rolly toys präsentiert mit den Baur…