Auto in Flammen – Feuerwehr kommt nicht durch

2024_05

Mehr aktuelle Beiträge und Einsatzberichte finden Sie in:
FEUERWEHR | RETTEN – LÖSCHEN – BERGEN
Deutschlands große Feuerwehrzeitschrift
JETZT LESER/-IN WERDEN

Am Montag kam es auf der Bundesautobahn BAB 43 zum Brand eines Kraftfahrzeuges im Baustellenbereich kurz vor dem Autobahnkreuz Recklinghausen. Verletzt wurde hierbei glücklicherweise niemand. Allerdings hatte die Feuerwehr massive Probleme mit der Rettungsgasse.

6901

PKW-Brand auf der BAB 43 - massive Probleme mit der Rettungsgasse in der Autobahnbaustelle (Foto: FW Recklinghausen)

6901

PKW-Brand auf der BAB 43 - massive Probleme mit der Rettungsgasse in der Autobahnbaustelle (Foto: FW Recklinghausen)

6901

PKW-Brand auf der BAB 43 - massive Probleme mit der Rettungsgasse in der Autobahnbaustelle (Foto: FW Recklinghausen)

6901 6901 6901

Am Montag (18.6. 2018) wurde die Feuerwehr Recklinghausen um 10.18 Uhr mit dem Löschzug Feuer- und Rettungswache und dem Rettungsdienst zum Einsatz gerufen. Kurz hinter der Auffahrt Recklinghausen war es in Fahrtrichtung Wuppertal zum Brand eines PKW gekommen. Die Einsatzstelle befand sich kurz vor dem Autobahnkreuz Recklinghausen. Zurzeit befindet sich dort eine Baustelle, die den Verkehr stark einschränkt.

Bereits auf der Anfahrt erkannte der Einsatzleiter massive Probleme beim Erreichen der Einsatzstelle und ließ einen weiteren Löschzug (Löschzug Süd) aus der Gegenrichtung alarmieren. Gut 800 m vor der Unfallstelle gab es für die Einsatzkräfte der Feuer- und Rettungswache absolut kein Durchkommen mehr. Die Bildung einer Rettungsgasse war in der Baustelle absolut unmöglich. Die Einsatzkräfte mussten zu Fuß mittels Feuerlöschern die Einsatzstelle erreichen. Glücklicherweise konnten die Einsatzkräfte des Löschzugs Süd aus der Gegenrichtung zügiger zur Einsatzstelle durchkommen und die weiteren Löschmaßnahmen einleiten.

Fahrer konnte sich retten

Der brennende PKW konnte mittels eines Löschangriffs abgelöscht werden. Der Fahrer des PKW konnte sich rechtzeitig aus dem Fahrzeug retten.

Die Löschmaßnahmen dauerten circa eine Stunde an. Durch die Lösch- und Aufräumarbeiten kam es in beide Richtungen zu einer Vollsperrung der Autobahn im Berufsverkehr, was zu massiven Rückstaus und Verkehrsbehinderungen führte. Nach den Maßnahmen der Feuerwehr musste der PKW abgeschleppt werden. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr, welche sich ebenfalls im Rückstau befanden, mussten diese Arbeiten abwarten, ehe sie auch zur Wache zurückkehren konnten.

Im Einsatz

Insgesamt war die Feuerwehr Recklinghausen mit 20 Einsatzkräften bis circa 12.00 Uhr im Einsatz. Zur Brandursache und Höhe des Sachschadens kann die Feuerwehr keine Auskunft geben. Inwiefern der Fahrbahnbelag direkt auf der Autobahn-Brücke beschädigt wurde, wird im weiteren Verlauf geklärt.

FW Recklinghausen

Mehr Infos

Sie wollen regelmäßig aktuelle Einsatzberichte, Techniknews und Fahrzeuginfos der FEUERWEHR erhalten? Dann melden Sie sich jetzt für unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter an!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert