Bonn: Feuer in Industriebetrieb

2022_09

Mehr aktuelle Beiträge und Einsatzberichte finden Sie in:
FEUERWEHR | RETTEN – LÖSCHEN – BERGEN
Deutschlands große Feuerwehrzeitschrift
JETZT LESER WERDEN

Die Bonner Feuerwehr wurde am vergangenen Freitag zu einem Brand einer Absauganlage in einem Industriebetrieb in Lannesdorf alarmiert. Das Ereignis konnte auf den Entstehungsraum begrenzt werden. Personen wurden nicht verletzt.

Brandbekämpfung auf dem Dach (Foto: FW Bonn)

Die Feuermeldung erreichte die Leitstelle der Feuerwehr Bonn am Freitag (2.3. 2018) um 14:56 Uhr. Bei Eintreffen der ersten Kräfte der Feuer- und Rettungswache Bad Godesberg konnte das Feuer in einer leicht verrauchten Werkhalle lokalisiert werden. Im Bereich einer verzweigten Absauganlage brannten Produktionsrückstände. Betriebsangehörige hatten bereits erste Löschversuche unternommen.

Nach Rücksprache und enger Abstimmung mit der Betriebsleitung ging ein Trupp, geschützt mit Atemschutzgeräten, in die Halle vor. Die Brandbekämpfung erfolgte in ca. vier Meter Höhe von einer Plattform aus. Ein weiterer Trupp unterstützte die Maßnahmen mit einem Löschrohr vom Dach aus. Zur Entrauchung der Halle wurde ein Überdrucklüfter eingesetzt. Gegen 16:00 Uhr konnte „Feuer in der Gewalt“ gemeldet werden.

Im Einsatz befanden sich 30 Kräfte der Feuerwachen Bad Godesberg und Beuel, die Einheit Lannesdorf der Freiwilligen Feuerwehr, der Führungsdienst sowie der Rettungsdienst. Die Maßnahmen an der Einsatzstelle waren um 17:30 Uhr beendet.

Alarmierung zu einem Kellerbrand

Bereits gegen 12:00 Uhr erfolgte die Alarmierung zur Grootestraße in Dransdorf. Der gemeldete Kellerbrand in einem Wohn- und Geschäftsgebäude bestätigte sich zum Glück nicht. In einem Kellerlichtschacht brannte Unrat, was zu einer Verrauchung des Kellergeschosses führte. Die Brandbekämpfung erfolgte mittels Kleinlöschgerät. Die Einsatzkräfte konnten nach kurzer Zeit wieder einrücken.

FW Bonn

Mehr Infos

Sie wollen regelmäßig aktuelle Einsatzberichte, Techniknews und Fahrzeuginfos der FEUERWEHR erhalten? Dann melden Sie sich jetzt für unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter an!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.