Home AUS DEN LÄNDERN BREMEN UND NIEDERSACHSEN Brand einer Windenergieanlage

Brand einer Windenergieanlage

2020_03

Mehr aktuelle Beiträge und Einsatzberichte finden Sie in:
FEUERWEHR | RETTEN – LÖSCHEN – BERGEN
Deutschlands große Feuerwehrzeitschrift
JETZT LESER WERDEN

Im niedersächsischen Windpark Südgeorgsfehn ist am Mittwoch eine 98 m hohe Windenergieanlage in Brand geraten. Das Feuer im Maschinenhaus der Anlage war u.a. von der Autobahn 28 aus deutlich zu sehen.

Brand einer Windenergieanlage im Windpark Südgeorgsfehn am 16.1.2019 (Foto: FW LK Leer)

Im Windpark Südgeorgsfehn (Gemeinde Uplengen, NI) ist am Mittwochnachmittag (16.1.2019) eine 98 Meter hohe Windenergieanlage in Brand geraten. In der Regionalleitstelle und der Leitstelle Oldenburg gingen gegen 14:46 Uhr mehrere Notrufe ein. Das Feuer im Maschinenhaus der Anlage war u.a. von der Autobahn 28 aus deutlich zu sehen.

Mehrere Feuerwehren aus der Gemeinde Uplengen wurden alarmiert. Die Leitstelle Oldenburg alarmierte parallel dazu noch Einsatzkräfte aus der Gemeinde Apen (LK Ammerland). Die Einsatzkräfte konnten jedoch nur zusehen, wie sich die Flammen durch das Maschinenhaus fraßen. Immer wieder stürzten größere Teile der Anlage brennend zu Boden.

Gefahrgutzug nimmt Messungen vor

Der Bereich um den Windpark wurde abgesperrt. Zeitgleich nahm der Gefahrgutzug der Kreisfeuerwehr Messungen im Windpark und den umliegenden Wohngebieten vor. Wegen der Rauchentwicklung wurden Anwohner vorsorglich gebeten Fenster und Türen geschlossen zu halten. Die Messungen ergaben jedoch keine Gesundheitsgefährdung. Der Rauch und die durch den Brand frei gewordenen Schadstoffe wurden durch den Wind stark verdünnt.

Der Einsatz der Feuerwehr hielt noch mehrere Stunden an. Erst als der Gefahrenbereich unter der Windenergieanlage sicher betreten werden konnte, begannen die Einsatzkräfte mit den Nachlöscharbeiten der herabgestürzten Teile.

FW LK Leer

Mehr Infos

Sie wollen regelmäßig aktuelle Einsatzberichte, Techniknews und Fahrzeuginfos der FEUERWEHR erhalten? Dann melden Sie sich jetzt für unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter an!

Das könnte Sie auch interessieren

Krankentransport endet mit Verkehrsunfall

Bei einer Verlegungsfahrt verunfallte am 22. Mai 2020 ein Krankentransportwarten (KTW) auf…