Home AUS DEN LÄNDERN BADEN-WÜRTTEMBERG Calw: Feuerwehr befreit schwerverletzten Fahrer

Calw: Feuerwehr befreit schwerverletzten Fahrer

2019_03

Mehr aktuelle Beiträge und Einsatzberichte finden Sie in:
FEUERWEHR | RETTEN – LÖSCHEN – BERGEN
Deutschlands große Feuerwehrzeitschrift
JETZT LESER WERDEN

Zu einem Verkehrsunfall mit einer eingeklemmten Person wurden am Freitag die Feuerwehren aus Ebhausen und Nagold alarmiert. Am Einsatzort fanden die Kräfte ein Fahrzeug vor, das von der Fahrbahn abgekommen und auf dem angrenzenden Radweg zwischen der Leitplanke und der Böschung zum Stehen gekommen war. Mit hydraulischem Rettungsgerät wurde das Dach entfernt.

calw_vu-1

Feuerwehr Ebhausen mit hydraulischen Rettungsgerät am Unfallfahrzeug (Bild: Markus Fritsch, KFW Calw)

calw_vu-2

Feuerwehr Ebhausen mit hydraulischen Rettungsgerät am Unfallfahrzeug (Bild: Markus Fritsch, KFW Calw)

Loading image... Loading image...

 

Der Integrierten Leitstelle (ILS) in Calw (LK Calw, BW) wurde am Freitag (8.6. 2018) ein Verkehrsunfall auf der Landstraße (L362) zwischen Ebhausen und Altensteig gemeldet. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte von der Freiwilligen Feuerwehr Ebhausen wurde ein verunfalltes Fahrzeug vorgefunden, in dem der Fahrer noch eingeklemmt war.

Das Fahrzeug kam aus ungeklärter Ursache von der Fahrbahn ab und auf dem angrenzenden Radweg zwischen der Leitplanke und der Böschung zum Stehen. „Mit hydraulischem Rettungsgerät haben wir das Dach entfernt. Somit konnten wir zügig eine patientenschonende Rettung der eingeklemmten Person vornehmen“, so Gerd Oettinger Einsatzleiter der Feuerwehr Ebhausen.

Der Fahrzeugführer kam mit schweren Verletzungen in eines der umliegenden Krankenhäuser. Am Unfall war kein weiteres Fahrzeug beteiligt.

Während der Rettungs- und Bergungsmaßnahmen, sowie für die Unfallaufnahme wurde die L362 in beiden Richtungen voll gesperrt. Bei dem am Unfall beteiligten Fahrzeug entstand Totalschaden und mussten von der Unfallstelle abgeschleppt werden.

Im Einsatz

Die Feuerwehr Ebhauen, Ebershardt und Rotfelden waren mit 24 Einsatzkräften und vier Fahrzeugen vor Ort. Ebenfalls am Einsatzort war die Freiwillige Feuerwehr Nagold zur Bereitstellung eines zweiten Rettungssatzes. Die Nagolder Wehr war mit drei Fahrzeugen und zwölf Einsatzkräften vor Ort musste aber nicht tätig werden. Das Deutsche Rote Kreuz war mit einem Rettungswagen und einem Notarzt vor Ort sowie die Polizei mit einem Fahrzeug und zwei Beamten. Für den genauen Unfallhergang und die Schadenshöhe hat die Polizei die Ermittlungen aufgenommen.

KFV Calw

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren

Komplexe Einsatzlagen im Landkreis Aschaffenburg

Innerhalb von nur drei Tagen mussten einige Freiwilligen Feuerwehren im Landkreis Aschaffe…