Kaminbrand in Iserlohn

2022_10

Mehr aktuelle Beiträge und Einsatzberichte finden Sie in:
FEUERWEHR | RETTEN – LÖSCHEN – BERGEN
Deutschlands große Feuerwehrzeitschrift
JETZT LESER WERDEN

Als die Feuerwehr eintraf, hatten bereits alle Bewohner das Mehrfamilienhaus verlassen. Die Außenverkleidung des Kaminzuges hatte indes schon Feuer gefangen und brennende Teile der Kaminverkleidung fielen zur jeder Dachflächenseite hinunter.

Kaminbrand am 14.2. 2018 (Foto: FW Iserlohn)

Am Mittwochabend (14.2. 2018) um 23:27 Uhr wurde der Einsatzzentrale der Berufsfeuerwehr Iserlohn ein Kaminbrand gemeldet.

Als die Einsatzkräfte eintrafen, hatten bereits alle Bewohner das Mehrfamilienhaus verlassen. Die Außenverkleidung des Kaminzuges hatte indes schon Feuer gefangen und brennende Teile der Kaminverkleidung fielen zur jeder Dachflächenseite hinunter.

Um die drohende Brandausbreitung zu verhindern, sind zwei Trupps mit C Rohr im Außenbereich vorgegangen. Neben tragbaren Leitern kam auch eine Drehleiter mit einem weiteren C Rohr zum Einsatz. Im weiteren Einsatzverlauf ist der Kaminzug gefegt worden und ein hinzu gerufener Bezirksschornsteinfeger nahm den Kamin in Augenschein.

Die Berufsfeuerwehr Iserlohn bekam Unterstützung von der freiwilligen Feuerwehr der Löschgruppen Stübbeken und Letmathe. Insgesamt waren 28 Einsatzkräfte an der Einsatzstelle für ca. 90 Minuten vor Ort. Während dieser Zeit besetzten die Löschgruppen Bremke und Iserlohner Heide mit der Drehleiter aus Letmathe der freiwilligen Feuerwehr Iserlohn die Feuerwache an der Dortmunder Straße.

FW Iserlohn

Mehr Infos

Sie wollen regelmäßig aktuelle Einsatzberichte, Techniknews und Fahrzeuginfos der FEUERWEHR erhalten? Dann melden Sie sich jetzt für unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter an!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.