Home EINSATZBERICHTE Lkw droht umzukippen
EINSATZBERICHTE - HESSEN - 27. September 2018

Lkw droht umzukippen

2020_06

Mehr aktuelle Beiträge und Einsatzberichte finden Sie in:
FEUERWEHR | RETTEN – LÖSCHEN – BERGEN
Deutschlands große Feuerwehrzeitschrift
JETZT LESER WERDEN

AUf der Bundesautobahn A 5 war im Zubringerbreich auf die Bundesstraße 43 die Ladung eines Lkws verrutscht. 2.500 Getränkekisten drückten gegen den Aufbau des Satteaufliegers.

Sicherung eines Lkw (Foto: Feuerwehr Frankfurt am Main)

Am Dienstag (25.9.2018) wurden die Einsatzkräfte der Feuerwehr Frankfurt gegen 17:10 Uhr auf die BAB 5 alarmiert. Im Zubringerbereich auf die B43 in Fahrtrichtung Kelsterbach war die Ladung eines Lkw, bestehend aus rund 2.500 Getränkekisten mit leeren Flaschen, verrutscht. Diese drückten nun mit dem Gewicht gegen den Aufbau des Sattelaufliegers.

Der Lkw Fahrer konnte sein Fahrzeug auf dem Standstreifen abstellen. Es bestand jedoch die Gefahr, dass das Fahrzeug durch die überhängende Last umkippt.

Mit der Winde des Rüstwagens und einer großen Bandschlinge konnte der Sattelauflieger gesichert werden. Bis zur Beseitigung der Gefahr gegen Umstürzen wurde der Auflieger durch die Einsatzkräfte der Feuerwehr von Hand entladen. Im Anschluss daran übernahm die Spedition die weiteren Bergungsmaßnahmen.

Der Feuerwehreinsatz dauerte bis etwa 20:30 Uhr.

Eingesetzt waren 20 Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr.

Während der Bergungsmaßnahmen kam es zu Verkehrsbehinderungen.

FW Frankfurt a. Main

Mehr Infos

Sie wollen regelmäßig aktuelle Einsatzberichte, Techniknews und Fahrzeuginfos der FEUERWEHR erhalten? Dann melden Sie sich jetzt für unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter an!

Das könnte Sie auch interessieren

Durchzündung bei Großbrand in einer Holzhandlung

Am 4. August 2020 brach ein Großbrand in einer Holzhandlung aus. Eingangs- und Verkaufsber…