Home EINSATZBERICHTE MANV-Lage in Schalksmühle
EINSATZBERICHTE - NORDRHEIN-WESTFALEN - 24. Februar 2017

MANV-Lage in Schalksmühle

2020_112

Mehr aktuelle Beiträge und Einsatzberichte finden Sie in:
FEUERWEHR | RETTEN – LÖSCHEN – BERGEN
Deutschlands große Feuerwehrzeitschrift
JETZT LESER WERDEN

Die Löschgruppe Schalksmühle wurde zu einem Mehrfamilienhaus gerufen, weil dort die Stromunterverteilung in Brand geraten war. Die Bewohner hatten bereits das Haus verlassen, aber giftige Dämpfe eingeatmet. Aufgrund der hohen Patientenzahl wurde eine MANV-Lage ausgelöst.

(Foto: FW Schalksmühle) Brand in Stromunterverteilung in einem Mehrfamilienhaus

Die Löschgruppe Schalksmühle (LK Märkischer Kreis, NRW) wurde am Donnerstag (23.2. 2017) um 19:33 Uhr über Meldeempfänger und Sirene zu einem Brand gerufen. In einem Mehrfamilienhaus in der Straße Mollsiepen kam es zu einer Brandentwicklung in der Stromunterverteilung im Hausflur des Gebäudes. Alle Bewohner hatten beim Eintreffen der Feuerwehr das Haus verlassen – sie hatten hierbei allerdings giftige Rauchgase im Flur eingeatmet.

Die Feuerwehr Schalksmühle löschte den Brand in der Stromunterverteilung mit Kohlendioxid-Löschern und anschließend unter Wahrung eines ausreichenden Abstandes mit einem C-Rohr (Wasser). Das betroffene Gebäude wurde mit einem Hochleistungslüfter rauchfrei geblasen. Es ist derzeit aufgrund fehlender Stromversorgung aber nicht bewohnbar. Alle Betroffenen konnten glücklicherweise eine temporäre Ersatzunterkunft finden.

Bei dem Einsatz wurden sechs Bewohner mit dem Verdacht einer Rauchgasvergiftung Krankenhäusern zugeführt.

MANV wird ausgelöst

Aufgrund der hohen Patientenanzahl musste eine MANV-Lage (Massenanfall von Verletzten) ausgelöst werden. Das heißt, es war ein erhöhter Bedarf an rettungsmedizinischer Behandlung nötig, nämlich für sechs Patienten. Daher waren neben der Löschgruppe Schalksmühle sechs Rettungswagen, drei Krankentransportwagen und zwei Notarzteinsatzfahrzeuge vor Ort. Den Rettungsdiensteinsatz leitete der Organisatorische Leiter Rettungsdienst zusammen mit dem Leitenden Notarzt. Das DRK Schalksmühle e.V. wird zu solchen Einsätzen sofort mitalarmiert und war mit einem Krankentransportwagen und sechs Kräften an der Einsatzstelle.

Die Löschgruppe Schalksmühle war mit 18 Ehrenamtlichen im Einsatz, welcher gegen 21:15 beendet werden konnte.

FW Schalksmühle

Mehr Infos

Sie wollen regelmäßig aktuelle Einsatzberichte, Techniknews und Fahrzeuginfos der FEUERWEHR erhalten? Dann melden Sie sich jetzt für unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter an!

Das könnte Sie auch interessieren

Katze widersetzt sich ihrer Rettung

Am 1. Dezember 2020 saß in Celle eine Katze auf einem Baum fest. Die Feuerwehr Celle rückt…