Wohnungsbrand in Dortmunder Nordstadt

2023_1_2

Mehr aktuelle Beiträge und Einsatzberichte finden Sie in:
FEUERWEHR | RETTEN – LÖSCHEN – BERGEN
Deutschlands große Feuerwehrzeitschrift
JETZT LESER WERDEN

Feuerwehr und Rettungsdienst wurden am Donnerstag zu einem Feuer in einem Mehrfamilienhaus alarmiert. Da in der Brandwohnung eine Mieterin und ihre zwei Kinder vermisst wurden, gingen die Einsatzkräfte gleichzeitig mit mehreren Atemschutztrupps vor, um die Vermissten zu retten.

Feuerwache 1 (Mitte) im Einsatz (Foto: FW Dortmund)

Am Donnerstag (5.4. 2018) gegen 16.20 Uhr wurden die Einsatzkräfte der Dortmunder Feuerwehr und des Rettungsdienstes zu einem Feuer in einem Mehrfamilienhaus an der Bornstraße alarmiert, in dem eine Wohnung im 1. Obergeschoss brannte.

Da in der Brandwohnung eine Mieterin und ihre zwei Kinder vermisst wurden, gingen die Einsatzkräfte gleichzeitig mit mehreren Atemschutztrupps vor, um die Vermissten zu retten. Im weiteren Verlauf des Einsatzes stellte sich jedoch heraus, dass sich die Vermissten zum Zeitpunkt des Brandausbruches nicht in der Wohnung aufgehalten hatten.

Der eigentliche Brand im Schlafraum der Wohnung konnte dann zügig gelöscht werden. Die Lüftungsmaßnahmen zogen sich noch längere Zeit hin und wurden gegen 17.30 Uhr beendet.

Brandwohnung unbewohnbar

Die Brandwohnung wurde nach den Löschmaßnahmen für unbewohnbar erklärt, weil es zu starken Rußablagerungen gekommen ist. Des Weiteren wurde eine Hausbewohnerin vor Ort vom Rettungsdienst behandelt, musste aber nicht in ein Krankenhaus transportiert werden.

Im Einsatz waren ca. 40 Einsatzkräfte der Feuerwachen 1 (Mitte), 2 (Eving) und des Rettungsdienstes. Die Brandursache ermittelt die Polizei.

FW Dortmund

Mehr Infos

Sie wollen regelmäßig aktuelle Einsatzberichte, Techniknews und Fahrzeuginfos der FEUERWEHR erhalten? Dann melden Sie sich jetzt für unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter an!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert