Home AUS DEN LÄNDERN HESSEN Erste Gerätewagen Gefahrstoff-ABC-Erkundung übergeben
HESSEN - TECHNIK - 17. Oktober 2018

Erste Gerätewagen Gefahrstoff-ABC-Erkundung übergeben

2019_11

Mehr aktuelle Beiträge und Einsatzberichte finden Sie in:
FEUERWEHR | RETTEN – LÖSCHEN – BERGEN
Deutschlands große Feuerwehrzeitschrift
JETZT LESER WERDEN

Die nächste Etappe der Ausstattungsoffensive: Ziegler liefert 27 GW-ABC-Erk an das Land Hessen.

Am 6. Oktober 2018 wurden die ersten acht GW-ABC-Erk Fahrzeuge durch den Hessischen Innenminister Peter Beuth an die Einheiten übergeben. (Foto: Ziegler)

Gerätewagen Gefahrstoff-ABC-Erkundung für den Hessischen Katastrophenschutz (Foto: Ziegler)

Gerätewagen Gefahrstoff-ABC-Erkundung für den Hessischen Katastrophenschutz: Messplatz (Foto: Ziegler)

Gerätewagen Gefahrstoff-ABC-Erkundung für den Hessischen Katastrophenschutz: mobiler Rollcontainer (Foto: Ziegler)

Gerätewagen Gefahrstoff-ABC-Erkundung für den Hessischen Katastrophenschutz: Messplatz (Foto: Ziegler)

Loading image... Loading image... Loading image... Loading image... Loading image...

Im Zuge einer weiteren Beschaffung für den Hessischen Katastrophenschutz liefert die Firma insgesamt 27 Gerätewagen Gefahrstoff-ABC-Erkundung (GW-ABC-Erk). Die Tochtergesellschaft Visser Leeuwarden (Niederlande) konnte die Ausschreibung für sich entscheiden und wurde mit der Produktion der Fahrzeuge beauftragt.

Von 2008 bis zum Jahresende 2018 wird das Land Hessen weit über 60 Millionen Euro in die Ausstattung des Katastrophenschutzes investiert haben. Seit 2013 hat Ziegler bereits über 170 Fahrzeuge verschiedener Typen (LF 10, ELW 2, GW) an das Land Hessen geliefert.

Am 6. Oktober 2018 wurden die ersten acht der insgesamt 27 GW-ABC-Erk Fahrzeuge durch den Hessischen Innenminister Peter Beuth an die Einheiten übergeben.
Die GW-ABC-Erk dienen zur schnellen Hilfeleistung bei radioaktiven, biologischen und chemischen Zwischenfällen. Die ABC-Einheiten stellen die von radioaktiven und chemischen Stoffen ausgehenden Gefahren fest und verhindern oder verringern die Auswirkungen der Schäden auf Menschen, Tiere oder die natürlichen Lebensgrundlagen. Dafür sind die Fahrzeuge unter anderem mit Messcontainern, BOS-Funkanlagen, Wettermess- und Orientierungsanlagen sowie einer umfangreichen Atemschutzeinrichtung ausgestattet.

Technische Daten:

Fahrzeug-Typ:
GW-ABC-Erk

Fahrgestell:
Mercedes Benz Sprinter 519 CDI KA 4×2

Aufbau:
Ziegler

Normen:
DIN EN 1846-1 bis -3, DIN 14502-2

Radstand:
4.325 mm

Leistung:
140 KW / 190 PS

Zulässige Gesamtmasse:
5.500 kg

Vorderachslast:
2.100 kg

Hinterachslast:
3.600 kg

Abmessungen (L*B*H):
7.200 mm x 1.993 mm x 2.850 mm

Kabine/Besatzung:
2+2

Ausstattung: Messcontainer (nach DFV-Fachempfehlung Nr. 2) mit Etteplan Geräteträger, BOS-Funkanlage, Ausstattungssatz zur Entnahme von festen, flüssigen oder gasförmigen Proben, Wettermess- und Orientierungsanlage, Markierungsausstattung, umgebungsluftunabhängige Atemschutzausstattung, ABC-Schutzausstattung.

Mehr Infos

Sie wollen regelmäßig aktuelle Einsatzberichte, Techniknews und Fahrzeuginfos der FEUERWEHR erhalten? Dann melden Sie sich jetzt für unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter an!

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

DRF Luftrettung – von vier auf fünf Rotorblätter

Die DRF Luftrettung rüstet im vierten Quartal 2020 die Hubschrauber vom Typ H 145 von bish…