Cottbuser Neujahrspokallauf

2022_10

Mehr aktuelle Beiträge und Einsatzberichte finden Sie in:
FEUERWEHR | RETTEN – LÖSCHEN – BERGEN
Deutschlands große Feuerwehrzeitschrift
JETZT LESER WERDEN

Bei fast frühlingshaften Temperaturen und gelegentlichem Sonnenschein fand der diesjährige Neujahrspokallauf der Leitersteiger in Cottbus auf dem Hof der Berufsfeuerwehr statt.

cottbus_neujahrspokal-1

Rene Frost aus Cottbus gegen Klaus Köster vom Team Meck-Pom (Foto: R. Sadowski)

cottbus_neujahrspokal-2

Die 12-jähriger Helene Attula von der FF Merzdorf (Cottbus) war das erste Mal bei einem Leiterwettbewerb dabei. Mit beachtlichen 10,78 s erreichte sie in der Wertungsklasse der Mädchen bis 18 Jahre den 4. Platz (Foto: R. Sadowski)

cottbus_neujahrspokal-4

Riesengroße Freude bei den Tauraer Mädchen über die erreichten 8,91 s von Sarha Steinhilber 2.v.li. (Foto: R. Sadowski)

cottbus_neujahrspokal-3

Wolfgang Bialas (r.) Vorsitzender des Cottbuser Stadtfeuerwehrverbandes, verabschiedet den mit 60 Jahren und 45 aktiven Feuerwehrsportjahren wohl dienstältesten aktiven Leitersteiger Jürgen Arndt von der BF Cottbus  in den Ruhestand. (Foto: R. Sadowski)

Loading image... Loading image... Loading image... Loading image...

 

Bei fast frühlingshaften Temperaturen um die 9 Grad und gelegentlichem Sonnenschein fand der diesjährige Neujahrspokallauf der Leitersteiger in Cottbus auf dem Hof der Berufsfeuerwehr statt.

Knapp 80 Starter  waren neuer Teilnehmerrekord. Aus fünf Bundesländern waren die Wettkämpfer angereist, um für die Pokale, Medaillen und Urkunden zu kämpfen.

Für viele ist dieser Wettkampf ein Wiedersehen mit Bekannten und Freunden sowie zum Schwatzen und Fachsimpeln. Neulinge  – besonders die Jugend – haben die Chance, bei den „alten Hasen“ etwas abzugucken und zu lernen. Aber nicht jeder konnte die optimalen Voraussetzungen für sich umsetzen. Hier gilt es nun die Fehler zu analysieren und für spätere Wettkämpfe auszumerzen.

Rainer Sadowski

Mehr Infos

Sie wollen regelmäßig aktuelle Einsatzberichte, Techniknews und Fahrzeuginfos der FEUERWEHR erhalten? Dann melden Sie sich jetzt für unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter an!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.