Feuerwehren in Brandenburg funken mit Motorola

2022_10

Mehr aktuelle Beiträge und Einsatzberichte finden Sie in:
FEUERWEHR | RETTEN – LÖSCHEN – BERGEN
Deutschlands große Feuerwehrzeitschrift
JETZT LESER WERDEN

Motorola Solutions wird Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben (BOS) in Brandenburg mit TETRA-Endgeräten beliefern.

Funkspezialist Motorola Solutions hat im Vergabeverfahren für den digitalen Behördenfunk in Brandenburg den Zuschlag erhalten und wird Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben (BOS) mit TETRA-Endgeräten beliefern.

Die rund 21.000 TETRA-Digitalfunkgeräte inklusive Zubehör und Serviceleistungen kommen bei Polizei, Rettungsdiensten sowie Berufs- und Werksfeuerwehren in Brandenburg zum Einsatz.
Der Auftrag umfasst die Ausstattung mit etwa 15.000 TETRA-Handfunkgeräten der Modelle MTP850FuG und MTP850Ex sowie rund 6.000 TETRA-Fahrzeugfunkgeräten des Typs MTM800FuG. Neben der Lieferung von Digitalfunkgeräten und Zubehör ist Motorola auch für die Ausrüstung von Einsatzfahrzeugen inklusive der Installation der Funktechnik bei den BOS und den nichtpolizeilichen BOS verantwortlich.„Wir freuen uns, mit Brandenburg ein weiteres Bundesland mit unseren TETRA-Digitalfunklösungen zu beliefern. Damit versetzen wir die Einsatzkräfte bei Polizei, Feuerwehr und Rettungsdiensten in die Lage, auch in kritischen Situationen jederzeit sicher zu kommunizieren. Nach der Auslieferung unseres 100.000sten TETRA-Digitalfunkgeräts an deutsche BOS und der Zertifizierung unseres gesamtes TETRA-Endgeräteportfolios ist dies ein weiterer wichtiger Meilenstein für Motorola“, erklärte  Peter Damerau, Vertriebsdirektor BOS, Motorola Solutions Germany GmbH.

Der Rahmenvertrag mit dem Land Brandenburg beinhaltet umfangreiche Dienstleistungen, die den BOS einen schnellen und zuverlässigen Einsatz der TETRA-Digitalfunkgeräte ermöglichen. So zeichnet Motorola für die Installation der Funktechnik in etwa 5.000 Einsatzfahrzeugen der Polizei, Feuerwehren und Rettungsdiensten in Brandenburg verantwortlich. Bei der Implementierung der Fahrzeugfunkgeräte arbeitet Motorola mit regionalen Partnern zusammen, die über eine langjährige Erfahrung in diesem Bereich verfügen. Außerdem übernimmt Motorola unter anderem Schulungen, technische Unterstützung sowie Projektmanagementleistungen. Im Rahmen der Projektabwicklung wird jeder Polizeibedienstete ein personenbezogenes Paket, bestehend aus dem Funkgerät und einsatzspezifischen Zubehör, in die Dienststelle geliefert bekommen.

Weitere Bestandteile des Rahmenvertrags sind Projektmanagement- und Schulungsleistungen sowie Logistik-, Support- und IT-Leistungen. Die Funklösungen von Motorola wurden speziell für die Anforderungen deutscher Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben entwickelt und sorgen künftig für eine sichere, zuverlässige Sprach- und Datenkommunikation der BOS in Brandenburg.

Motorola hat seit Beginn der TETRA-Ausschreibungen im Jahre 2009 TETRA-Digitalfunkgeräte und Zubehör sowie die damit verbundenen Management- und Serviceleistungen an eine Reihe deutscher Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben ausgeliefert. Dazu gehören die Einsatzkräfte in Berlin, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein, Thüringen und die Sicherheitsorgane des Bundes.

Das weltweite Motorola Kompetenzzentrum für den TETRA-Digitalfunk befindet sich in Berlin.

Mehr Infos

Sie wollen regelmäßig aktuelle Einsatzberichte, Techniknews und Fahrzeuginfos der FEUERWEHR erhalten? Dann melden Sie sich jetzt für unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter an!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.