Home AUS DEN LÄNDERN BREMEN UND NIEDERSACHSEN Neue Simualtionstrainer für die rettungsdienstliche Ausbildung

Neue Simualtionstrainer für die rettungsdienstliche Ausbildung

2019_11

Mehr aktuelle Beiträge und Einsatzberichte finden Sie in:
FEUERWEHR | RETTEN – LÖSCHEN – BERGEN
Deutschlands große Feuerwehrzeitschrift
JETZT LESER WERDEN

Die Bremerhavener Feuerwehrakademie für Rettungsdienst hat zwei neue Trainer für die Simulation erkrankter Menschen angeschafft. Damit können Auszubildende zum Notfallsanitäter gezielt notfallmedizinische Handlungen und Abläufe einüben und optimieren. 

Stadtrat Jörn Hoffmann lässt sich praktisch die Bedienung der Simulationspuppe erläutern.  Die beiden Praxisanleiter Christina Brockmeyer und Jan Bobke erläutern. Foto: Feuerwehr Bremerhaven

Die beiden Simulationstrainer im Wert von rund 60.000 Euro bieten die Möglichkeit, verschiedene Krankheitsbilder und Notfallsituationen so realitätsnah wie möglich zu üben. Darüber hinaus lassen sich auch diverse Krankheitsbilder simulieren. So können z. B. verschiedene Geräusche bei Erkrankungen der Atmung, des Herzens und des Bauches dargestellt werden.

Trainingsmöglichkeiten über die Standardmaßnahmen hinaus

Neben den Standardmaßnahmen zur Patientenversorgung bieten die Simulatoren noch weitere Möglichkeiten. Beispielsweise können sich Auszubildende mit Atemwegserkrankungen, unterschiedlichen Zugangswegen zum Gefäßsystem, oder mit der Elektrotherapie vertraut machen. Jedes Training endet mit einer Nachbesprechung auf der Grundlage eines automatisierten Protokolls. Deshalb erhielten die Fachlehrer und Praxisanleiter eine Einweisung an den zwei neu beschafften Simulationstrainern. Auch der Dezernent der Feuerwehr, Stadtrat Jörn Hoffmann zeigt sich erfreut: „Ziel ist die notfallmedizinische Versorgung und die Zusammenarbeit im Team zu optimieren, sodass im Ernstfall die Überlebenschancen und die Therapieerfolge des Patienten verbessert werden.“

Feuerwehr Bremerhaven

Mehr Infos

Sie wollen regelmäßig aktuelle Einsatzberichte, Techniknews und Fahrzeuginfos der FEUERWEHR erhalten? Dann melden Sie sich jetzt für unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter an!

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Weihnachtsbaum direkt von der Jugendfeuerwehr

Woher nur den Tannenbaum bekommen - und wie ihn am besten transportieren? In Borsten-Hohen…