Neuer Besitzer für Gimaex GmbH

2022_10

Mehr aktuelle Beiträge und Einsatzberichte finden Sie in:
FEUERWEHR | RETTEN – LÖSCHEN – BERGEN
Deutschlands große Feuerwehrzeitschrift
JETZT LESER WERDEN

Die spanische Iturri-Gruppe kauft den Siegerländer Aufbauhersteller. Der neue Eigentümer ergänzt damit – auch in geografischer Hinsicht – sein Portfolio verspricht Wachstum. Als erstes gibt es aber einen neuen Namen.

Rüstwagen für die Feuerwehr Valencia auf Scania-Fahrgestell (Foto: Gimaex)

Die Zukunft der deutschen Gimaex GmbH ist gesichert: Wie das in Wilnsdorf (NRW) beheimatete Unternehmen am Montag (18.6. 2018) mitteilte, kauft die spanische Iturri-Gruppe den Aufbauhersteller. Damit werde eine stabile und langfristige Basis für erfolgreiche Geschäfte gelegt, hieß es. Die Kompetenz und Leistungsfähigkeit der Siegerländer Firma mit ihren 85 Mitarbeitern soll erhalten bleiben.

Am Jahresanfang hatte der französische Mutterkonzern Gimaex International Insolvenz angemeldet. Anschließend wurde das Unternehmen unter Zwangsverwaltung gestellt und neu strukturiert.

Der Anschluss der Gimaex GmbH an die Iturri-Gruppe diene der gegenseitigen Ergänzung der Produktpalette als auch der Schaffung geografischer Synergien, hieß es weiter. Die Spanier wollen der neuen Tochter, die 2004 aus der Schmitz Feuerwehr- und Umwelttechnik entstand, zu Wachstum verhelfen. Ziel ist es Konstruktion, Bau und Vertrieb von Gefahrgutfahrzeugen und Einsatzleitwagen, sowie Lösch- und Sonderfahrzeugen weiterzuentwickeln.

Neuer Name

Als erster Schritt erfolgt die Umbenennung der Gimaex GmbH in Iturri Feuerwehr- und Umwelttechnik. Als Markenname wird künftig Iturri verwendet. Die Website ist unter www.iturri.de erreichbar.

Die ITURRI-Gruppe, mit Firmenzentrale in Sevilla (Spanien), ist ein globaler Anbieter von Feuerwehr- und Rettungsfahrzeugen und hat nach eigenen Angaben einem Umsatz von über 200 Mio. EUR im Jahr.

Red. mit Iturri

Mehr Infos

Sie wollen regelmäßig aktuelle Einsatzberichte, Techniknews und Fahrzeuginfos der FEUERWEHR erhalten? Dann melden Sie sich jetzt für unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter an!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.