Home AUS DEN LÄNDERN BAYERN Erstes Notarztfahrzeug „Äskulap Nürnberg 12“ rollt wieder
BAYERN - MELDUNGEN - 18. September 2019

Erstes Notarztfahrzeug „Äskulap Nürnberg 12“ rollt wieder

2019_03

Mehr aktuelle Beiträge und Einsatzberichte finden Sie in:
FEUERWEHR | RETTEN – LÖSCHEN – BERGEN
Deutschlands große Feuerwehrzeitschrift
JETZT LESER WERDEN

45 Jahre nach der Vorstellung des ersten Notarzteinsatzfahrzeugs Bayerns wurde dem Rotkreuz-Museum Nürnberg nun eine originalgetreue, fahrbereite Replik übergeben. Anlass dafür war das 35-jährige Bestehen des Museums, das eine der größten rotkreuzgeschichtlichen Sammlungen in Deutschland beherbergt.

notarztfahrzeug-nef-feuerwehr-ub (2)

Großer Bruder: Äskulap Nürnberg 12 neben einem NEF der neuesten Generation. Foto: BRK Nürnberg

nef-aeskulap-nuernberg-12-feuerwehr-ub (1)

Kollegen, die 'Äskulap Nürnberg 12' damals (1973-1978) noch gefahren oder im Einsatz erlebt hatten. Foto: BRK Nürnberg

nef-aeskulap-nuernberg-12-feuerwehr-ub (2)

Schlüsselübergabe vor dem Museum (v.l.): Markus Jessberger, Dr. Heinz Giering, Günther Herold (BRK Museum), Mizzi Wöhrl (Museum Förderkreis), Dr. Stefan Plank (BRK Chefarzt) und Prof. Peter Bradl (BRK Vorsitzender). Foto: BRK Nürnberg

notarztfahrzeug-nef-feuerwehr-ub (1)

Ein RTW MB/Miesen und das NEF sind nun unter den rollenden Schmuckstücken des Rotkreuz-Museums Nürnberg. Foto: BRK Nürnberg

Loading image... Loading image... Loading image... Loading image...

Das erste Notarztfahrzeug in Bayern

Während die notärztliche Versorgung von schwer erkrankten oder verletzten Personen heute selbstverständlich ist, war sie in den 1970er-Jahren noch Pionierarbeit. Damals waren in Berlin, Köln und München bereits Notarztwagen (NAW) im Einsatz. Dabei fuhren die Mediziner dort ständig auf dem Rettungswagen mit. Der stellvertretende BRK-Chefarzt, Dr. Franz Ernst, wollte allerdings eine flexiblere Lösung. Deshalb entwickelte er das als „Nürnberger Modell“ bekannt gewordene Rendezvous-Verfahren.

Ein persönlicher Kontakt eines Arztes zu BMW führte schließlich zum ersten Notarzteinsatzfahrzeug (NEF) in Bayern, einem BMW 520. Dafür wurde eine weiße Serienlimousine nach Vorgaben der Notfallmediziner in Eigenarbeit umgebaut und dem BRK Nürnberg kostenlos zur Verfügung gestellt. Dadurch fiel am 24.10.1974 der Startschuss für die notärztliche Rund-um-die-Uhr-Versorgung der Nürnberger Bevölkerung durch das neue Notarztfahrzeug. Die erste Besatzung „Äskulap Nürnberg 12“ bildeten dann vier junge Mediziner, unter ihnen auch Dr. Ernst.

„Äskulap Nürnberg 12“: Ein Filmstar

Das erste NEF wurde sogar zum Namensgeber eines Films, denn der damalige Polizeifilmer Walter Jessberger drehte unter dem Titel „Äskulap Nürnberg 12 – fahren Sie…“ eine Dokumentation über den Notarztdienst. Deren Uraufführung fand dann 1976 statt. Sein Sohn Markus Jessberger war ebenfalls über 20 Jahre im Rettungsdienst aktiv und engagiert sich nun ehrenamtlich im Rotkreuz-Museum in Nürnberg. Zufällig wurde er 2018 auf einen weißen 5er-BMW aufmerksam, welcher aus dem selben Baujahr stammt wie das Notarztfahrzeug „Äskulap Nürnberg 12“.

Ein Exponat für das Rotkreuz-Museum

Daraufhin war die Idee geboren, das legendäre erste NEF Bayerns nachzubauen. Am Anfang stand die Gründung einer Interessensgemeinschaft zusammen mit dem ehemaligen Notarzt, Dr. Heinz Giering. Der erste Sponsor, Dr. Helmut G. Scharrer, gehörte einst zum Notarzt-Quartett von 1974. Auch weitere Unterstützer konnten begeistert werden: Viele Rotkreuz- und Oldtimer-Enthusiasten förderten das Projekt mit Rat, Tat und Spenden. Der aufwändige Umbau erfolgte bei Signaltechnik Lohr im Allgäu, die den Initiatoren sehr entgegenkamen. Anschließend fand die Überführung des restaurierten Fahrzeugs nach Nürnberg Anfang September statt. Dort wurde es dann Günther Herold, dem Leiter des Rotkreuz-Museums, im Beisein vom Vorsitzenden des BRK Vorstands, Prof. Dr. Peter Bradl, und dem KV-Chefarzt, Dr.med. Stefan Plank, übergeben.

Thomas Birkner

Mehr Infos

Sie wollen regelmäßig aktuelle Einsatzberichte, Techniknews und Fahrzeuginfos der FEUERWEHR erhalten? Dann melden Sie sich jetzt für unseren kostenlosen Whats-App- und E-Mail-Newsletter an!

Das könnte Sie auch interessieren

Schutzengel leistet ganze Arbeit für elfjährige Radlerin

Ein Unfall zwischen einem Fahrrad und einem Lkw kann gravierende Folgen haben. Doch eine E…