Home AUS DEN LÄNDERN BERLIN UND BRANDENBURG Teltow übernimmt TLF 8000
BERLIN UND BRANDENBURG - MELDUNGEN - 3. März 2017

Teltow übernimmt TLF 8000

2020_06

Mehr aktuelle Beiträge und Einsatzberichte finden Sie in:
FEUERWEHR | RETTEN – LÖSCHEN – BERGEN
Deutschlands große Feuerwehrzeitschrift
JETZT LESER WERDEN

Mit dem neuen Tanklöschfahrzeug wurde der Fuhrpark der Teltower Feuerwehr um ein wesentliches Einsatzmittel und benötigtes Rettungsgerät ergänzt.

Jan Ehlers (li), Leiter der Feuerwehr, und Bürgermeister Thomas Schmidt (re) bei der feierlichen Übergabe (Foto FF Teltow)

Die Teltower Stadtverordneten ließen sich das TLF 8000 ausführlich erklären (Foto FF Teltow)

Das 26 t schwere TLF verfügt über ein Löschwassertankvolumen von 8.000 Litern. (Foto FF Teltow)

Sprühbalken zum Bekämpfen von Bodenfeuer (Foto FF Teltow)

TLF 8000 mit geöffneten Geräteräumen vor der Feuerwwache (Foto FF Teltow)

TLF 8000 Verlastung (Foto FF Teltow)

Loading image... Loading image... Loading image... Loading image... Loading image... Loading image...

In einem festlichen Akt wurde das neue Tanklöschfahrzeug (TLF 8000) am 25. Februar 2017 seiner Bestimmung übergeben. Neben Bürgermeister Thomas Schmidt, der 1. Beigeordneten Beate Rietz und zahlreichen Stadtverordneten begleiteten die Kollegen der Feuerwehr Teltow (LK Potsdam- Mittelmark, BB) die Indienststellung des Einsatzfahrzeuges.

Bürgermeister Schmidt lobte die Arbeit der Feuerwehrmänner, dankte ihnen für ihren Einsatz und übergab dem Leiter der Feuerwehr, Jan Ehlers, sowie seinen Kollegen das vom Hersteller Thoma WISS gefertigte Gefährt. Die Anschaffung wurde Anfang 2016 von den Stadtverordneten beschlossen – investiert hat die Stadt Teltow 220.000 Euro in das Fahrzeug. Ehlers hob hervor, dass diese Investition eine Investition in die Sicherheit der Bürger und für die Einsatzabarbeitung und Erfüllung der Aufgaben in der Region ein erheblicher Zugewinn sei. Er dankte dem Bürgermeister und den Stadtverordneten nochmals ausdrücklich für die unkomplizierte Bereitstellung der Mittel. Diese nutzten die Gelegenheit, sich die Besonderheiten des Fahrzeuges erklären und vorführen zu lassen und auch eine kleine Runde im großen Tanklöschfahrzeug zu drehen.

Ausstattung

Das 26 t schwere TLF verfügt über ein Löschwassertankvolumen von 8.000 Litern sowie über einen Schaummitteltank mit einem Fassungsvermögen von 850 l. Somit wird es bei der Brandbekämpfung ohne externe Wasserversorgung über Hydranten oder offene Löschwasserentnahmestellen eingesetzt. Seinen hauptsächlichen Einsatz findet das TLF bei der Brandbekämpfung und Menschenrettung größeren Ausmaßes. Da das TLF geländegängig ist, ist es auch im unwegsamen Gelände einsetzbar. Ein Schaum-Wasser-Werfer auf dem Fahrzeugdach erlaubt einen besonders massiven Löschangriff. „Im gesamten Landkreis Potsdam-Mittelmark gibt es lediglich noch ein weiteres Tanklöschfahrzeug dieser Größe. Daher wird das Teltower TLF nicht nur im Stadtgebiet und auf den Bundesautobahnen zum Einsatz kommen, sondern landkreisweit und nimmt somit die Sonderaufgabe „Brandschutzeinheit“ des Landkreises wahr.“

Tanklöschfahrzeug TLF 8000 nach DIN EN 1846 und DIN 14530- 21

  • MAN TGS 26.320 6×6 BB Allrad
  • C-Fahrerhaus
  • Radstand 3.600 mm
  • 26.000 kg ZGG
  • EURO 5
  • 235 kW / 320 PS Diesel
  • Getriebe ZF 12 AS 2330 OD MAN TipMatic
  • Getriebesoftware für TipMatic OFFROAD
  • Differentialsperre Hinterachsen
  • Differenzialsperre Vorderachse
  • Kofferaufbau auf Hilfsrahmen
  • 5 Aluminium-Rollläden mit Drehstabverriegelung, abschließbar
  • Lagerung der feuerwehrtechnischen Beladung nach DIN 14 530
  • Selbstarretierende, anklappbare Aluminiumleiter am Fahrzeugheck, mit Schrägstellung
  • Feuerlöschkreiselpumpe FPN 10-2000 nach DIN EN 1846 im Heck
  • Pump & Rollfunktion
  • Löschwasserbehälter aus Edelstahl mit einem Fassungsvermögen von 8.000 l Inhalt
  • Schaummitteltank aus Edelstahl mit einem Fassungsvermögen von 850 l Inhalt
  • elektrische Tankanzeige für Wasser- und Schaummitteltank
  • Schnellangriffseinrichtung mit Schnellangriffshaspel, formstabilen Druckschlauch DN 25, 50m
  • 2x Kurzbalken blau (LED) auf dem Fahrerhausdach
  • Original Martinhorn – Anlage 4 Trichter
  • LED Eckmodule Hänsch in blau am Fahrzeugheck separat geschaltet
  • Frontblitzer im Kühlergrill vorn (LED)
  • Heck-Warnanlage, bestehend aus 4 gelben Doppelblitzleuchten (LED)
  • Innenbeleuchtung der Geräteräume mittels LED
  • Umfeldbeleuchtung LED, bestehend aus 5 Modulen, je 2 Module links und rechts , sowie eines am Fahrzeugheck
  • Astabweiser Rundumkennleuchten und Tonfolgeanlage

Mehr Infos

Sie wollen regelmäßig aktuelle Einsatzberichte, Techniknews und Fahrzeuginfos der FEUERWEHR erhalten? Dann melden Sie sich jetzt für unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter an!

Das könnte Sie auch interessieren

Naturgefahrenreport für 2019 erschienen

Die Schadensbilanz des Gesamtverbands der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) ist ersc…