Home AUS DEN LÄNDERN BAYERN Hubschraubereinsatz bei Brand in Mehrfamilienhaus
BAYERN - EINSATZBERICHTE - 21. Februar 2022

Hubschraubereinsatz bei Brand in Mehrfamilienhaus

2022_03

Mehr aktuelle Beiträge und Einsatzberichte finden Sie in:
FEUERWEHR | RETTEN – LÖSCHEN – BERGEN
Deutschlands große Feuerwehrzeitschrift
JETZT LESER WERDEN

Brand eines Mehrfamilienhauses in Dammbach (BY): Gegen 11.00 Uhr rückten Teams von vier Feuerwehren aus. Zwei Verletzte mussten infolge des Wohnungsbrandes ins Krankenhaus gebracht werden, ein Minderjähriger sogar mit dem Rettungshubschrauber.

hubschraubereinsatz-brand-mehrfamilienhaus-feuerwehr-ub-01

Großeinsatz: 50 Feuerwehrkräfte waren beteiligt. Foto: Ralf Hettler

hubschraubereinsatz-brand-mehrfamilienhaus-feuerwehr-ub-02

Zwei Verletzte: Sie wurden von dem Rettungsdienst versorgt und ins Krankenhaus gebracht. Foto: Ralf Hettler

hubschraubereinsatz-brand-mehrfamilienhaus-feuerwehr-ub-03

Rettungshubschraubereinsatz: Der verletzte Jugendliche wurde so ins Krankenhaus befördert. Foto. Ralf Hettler

hubschraubereinsatz-brand-mehrfamilienhaus-feuerwehr-ub-04

Ursache unbekannt: Die Kriminalpolizei ermittelt noch, wie es zu diesem Brand kommen konnte. Foto: Ralf Hettler

Loading image... Loading image... Loading image... Loading image...

Am 10. Februar 2022 brach ein Feuer in einem Mehrparteienhaus in Dammbach (LK Aschaffenburg, BY) aus. Dabei verletzte sich ein 17-jähriger Hausbewohner schwer.

Großaufgebot der Feuerwehr

Der Notruf erreichte die Integrierte Leitstelle von Feuerwehr und Rettungsdienst gegen 11.00 Uhr. Nach der Meldung über einen Vollbrand des Mehrfamilienhauses rückte ein Großaufgebot aus. Die 50 Einsatzkräfte der Feuerwehren Dammbach, Heimbuchenthal, Hobbach und Mespelbrunn (nach alphabetischer Reihenfolge) behoben den Brand schnell.

Hubschraubereinsatz

Leider haben sich durch den Brand zwei Bewohner verletzt. Einen Patienten musste der Rettungsdienst aufgrund einer Rauchgasvergiftung behandeln und anschließend in ein Krankenhaus transportieren. Ein zweiter Bewohner war zunächst nicht auffindbar. Er solle sich aber zum Brandzeitpunkt im Haus befunden haben. Nach kurzer Suche fand man den 17 Jahre alten schwer verletzt im nahen Umkreis des Hauses. Nachdem der Notarzt eine Erstversorgung durchgeführt hatte, brachte dieser ihn mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus. Neben der Brandursache gilt es nun auch, die Schadenshöhe zu ermitteln. Bei beiden wurde die Kriminalpolizei Aschaffenburg eingesetzt.

Philipp Hümmer

Mehr Infos

Sie wollen regelmäßig aktuelle Einsatzberichte, Techniknews und Fahrzeuginfos der FEUERWEHR erhalten? Dann melden Sie sich jetzt für unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter an!

Das könnte Sie auch interessieren

Chlorbleichlauge: Mann bei Pool-Wartung schwer verletzt

Er wollte eigentlich nur die Filteranlage des hauseigenen Pool warten. Diese Vorbereitung …