Tierrettung mit Drehleitereinsatz: Feuerwehr Essen holt Hund von Markise

2024_05

Mehr aktuelle Beiträge und Einsatzberichte finden Sie in:
FEUERWEHR | RETTEN – LÖSCHEN – BERGEN
Deutschlands große Feuerwehrzeitschrift
JETZT LESER/-IN WERDEN

Einige Kollegen der Feuerwehr Essen  wurden am Mittwochmorgen zu einem kuriosen Einsatz  in die Surstraße in Altendorf alarmiert. Ein Tier solle auf einer Markise sitzen, war dabei die Information von der Leitstelle.

 

30705

Als die Einsatzkräfte eintrafen, schaute ihnen der Hund bereits von der Markise entgegen. Foto: Feuerwehr Essen, übermittelt durch News aktuell

30705

Mit einem Frikadellenbrötchen konnte er davon überzeugt werden, in den Korb der Drehleiter zu steigen. Foto: Feuerwehr Essen, übermittelt durch News aktuell

30705

Der Hund konnte sicher geborgen werden. Foto: Feuerwehr Essen, übermittelt durch News aktuell

30705 30705 30705

Als die Einsatzkräfte am 12.06.2019 schließlich an der Einsatzstelle eintrafen, lag ein Hund auf der Markise einer Wohnung im 1. OG und schien sich zu sonnen. Vermutlich war er aus dem offenen Fenster der darüber liegenden Wohnung gesprungen. Danach verließ ihn aber anscheinend der Mut und blieb wo er war. Um ihn aus seiner misslichen Lage zu befreien, benötigten die Einsatzkräfte dann eine Drehleiter. So einfach wollte sich das verängstigte Tier aber nicht retten lassen. Erst das Frikadellenbrötchen eines Kollegen konnte den Vierbeiner davon überzeugen, dass ein Drehleiterkorb sicherer als eine Markise ist. Wieder auf dem Erdboden angekommen, nahm die Nachbarin den Hund in Empfang, der sich darauf die restlichen Frikadellen einverleibte.

Feuerwehr Essen

Mehr Infos

Sie wollen regelmäßig aktuelle Einsatzberichte, Techniknews und Fahrzeuginfos der FEUERWEHR erhalten? Dann melden Sie sich jetzt für unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter an!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert