Asbest in der Bausubstanz: Dachstuhlbrand in Bad Liebenzell

2024_05

Mehr aktuelle Beiträge und Einsatzberichte finden Sie in:
FEUERWEHR | RETTEN – LÖSCHEN – BERGEN
Deutschlands große Feuerwehrzeitschrift
JETZT LESER/-IN WERDEN

In Bad Liebenzell brannte ein Gebäude, das schon länger leer stand und eigentlich nur noch auf seinen Abriss wartete. Das Problem? Die asbesthaltige Bausubstanz.

Der Brand entwickelte sich im Dachstuhl des leerstehenden Gebäudes. Foto: M Frank

Am Abend des 6. Mai 2024 sah der städtische Hausmeister in Bad Liebenzell (LK Calw, BW), dass am Dachfirst des ehemaligen Höhenrestaurants Rauch aufstieg. Er kontaktierte direkt den Kommandanten der örtlichen Feuerwehr, Thomas Bäuerle. Dieser alarmierte gegen 18.30 Uhr sowohl die eigene Wehr als auch die Feuerwehr aus Calw.

Das Brandobjekt war ein zum Abriss vorgesehenes Gebäude, das schon länger leer stand und vom Strom getrennt war. Die Bausubstanz war asbesthaltig.

Über die Drehleiter der Feuerwehr Calw versuchten Einsatzkräfte unter Atemschutz, das Dach zu öffnen, während gleichzeitig drei Trupps unter Atemschutz mit einem Innenangriff begannen. Im Dachstuhl fanden die Einsatzkräfte drei Stellen, von denen eine Hitzeentwicklung ausging. Daher drang der Brandrauch aus mehreren Seiten aus dem Haus. Um die Situation schneller zu kontrollieren, alarmierte Kommandant Bäuerle die Althengstetter Feuerwehr mit ihrem Teleskopgelenkmast.

Bei der Dachöffnung half ein Teleskopgelenkmast. Foto: M. Frank

Nach ca. 2 h war das Feuer gelöscht. Das Haus war einsturzgefährdet. Wegen des Asbests wechselten die Einsatzkräfte, die dem Brandrauch ausgesetzt gewesen waren, noch am Einsatzort ihre Kleidung. Die Zentrale Feuerwehrwerkstatt war zudem aktiv, um gebrauchte Atemschutzgeräte und Schläuche zu wechseln.

Im Einsatz waren rund 80 Feuerwehrleute mit 16 Fahrzeugen. Vor Ort waren auch Liebenzells Bürgermeister Roberto Chiari und der Stellvertretende Kreisbrandmeister Tido Lüdtke. Zunächst war auch der Rettungsdienst vor Ort, wurde später jedoch abgelöst vom DRK-Ortsverein Schömberg-Bad Liebenzell mit fünf Personen und zwei Fahrzeugen. Die Polizei sperrte mit sechs Beamtinnen und Beamten sowie drei Fahrzeugen die Zu- und Durchfahrtsstraße.

Kreisfeuerwehrverband Calw e.V.

Mehr Infos

Sie wollen regelmäßig aktuelle Einsatzberichte, Techniknews und Fahrzeuginfos der FEUERWEHR erhalten? Dann melden Sie sich jetzt für unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter an!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert